Advertisement

Intelligente Arbeitsvorbereitung auf Basis virtueller Werkzeugmaschinen

  • Wilhelm Dangelmaier
  • Jürgen Gausemeier
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIV
  2. Benjamin Jurke
    Pages 1-18
  3. Benjamin Jurke
    Pages 19-40
  4. Leena Suhl, Florian Isenberg
    Pages 121-149
  5. Raphael-Elias Reisch
    Pages 151-169
  6. Dennis Do-Khac
    Pages 171-174
  7. Back Matter
    Pages 175-175

About this book

Introduction

Das vorliegende Buch berichtet über einen innovativen Ansatz, die Reaktionsgeschwindigkeit fertigender Unternehmen zu verbessern, indem cloudbasierte Simulationen automatisiert Alternativen für veränderte Maschinenbelegungen und optimierte Bearbeitungsprozesse generieren und vorbewerten. Neben der Darstellung der zahlreichen Technologien und in diesem Anwendungsgebiet erforderlichen wissenschaftlichen Erkenntnisse werden auch grundlegende Voraussetzungen für Geschäftsmodelle andiskutiert und jeweils benötigte Rückwirkungen auf die technischen Teilsysteme ersichtlich.

Vor dem Hintergrund von sich schnell verändernden Rahmenbedingungen wird die Fähigkeit fertigender Unternehmen auf kurzfristige Auftragsschwankungen zu reagieren in zunehmenden Maß entscheidend für den zukünftigen Fortbestand und Erfolg produzierender Unternehmen. Ein Beitrag der Industrie 4.0 diese Kompetenz weiter zu stärken besteht in vernetzten Fertigungsanlagen und intelligenten Systemen zur Unterstützung von Planungsprozessen, auf deren Grundlagen jede Auftragsänderung im Unternehmen abgebildet wird.


Im Technologie-Netzwerk Intelligente Technische Systeme OstWestfalenLippe (kurz: it’s OWL) haben sich  rund 200 Unternehmen, Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Organisationen zusammengeschlossen, um gemeinsam den Innovationssprung von der Mechatronik zu intelligenten technischen Systemen zu gestalten. Gemeinsam entwickeln sie Ansätze und Technologien für intelligente Produkte und Produktionsverfahren, Smart Services und die Arbeitswelt der Zukunft. Das Spektrum reicht dabei von Automatisierungs- und Antriebslösungen über Maschinen, Fahrzeuge, Automaten und Hausgeräte bis zu vernetzten Produktionsanlagen und Plattformen. Dadurch entsteht eine einzigartige Technologieplattform, mit der Unternehmen die Zuverlässigkeit, Ressourceneffizienz und Benutzungsfreundlichkeit ihrer Produkte und Produktionssysteme steigern und Potenziale der digitalen Transformation erschließen können.

Keywords

Cloud-Dienste Werkzeugmaschinen Effizienz Industrie 4.0 Intelligente technische Systeme Selbstoptimierung

Editors and affiliations

  • Wilhelm Dangelmaier
    • 1
  • Jürgen Gausemeier
    • 2
  1. 1.Wirtschaftsinformatik, CIMHeinz-Nixdorf-InstitutPaderbornGermany
  2. 2.Heinz Nixdorf InstitutUniversität PaderbornPaderbornGermany

Bibliographic information