Advertisement

Computerspiele: Grundlagen, Psychologie und Anwendungen

  • Tobias C. Breiner
  • Luca D. Kolibius
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIII
  2. Tobias C. Breiner
    Pages 1-8
  3. Tobias C. Breiner
    Pages 9-39
  4. Tobias C. Breiner
    Pages 41-59
  5. Tobias C. Breiner
    Pages 61-91
  6. Tobias C. Breiner
    Pages 93-101
  7. Tobias C. Breiner
    Pages 103-114
  8. Tobias C. Breiner
    Pages 115-135
  9. Tobias C. Breiner
    Pages 137-149
  10. Luca D. Kolibius
    Pages 151-185
  11. Back Matter
    Pages 187-208

About this book

Introduction

Dieses Buch ist eine umfassende Abhandlung zur Debatte um die positiven Auswirkungen von Computerspielen. Es beantwortet folgende Fragen:

  • Warum spielen wir?
  • Hat Spielen einen evolutionären Sinn?
  • Welche Arten von Games existieren?
  • Welche Vor- und Nachteile haben Computerspiele gegenüber Spielen im echten Leben?
  • Was lässt sich mit Computerspielen heutzutage technisch realisieren und was nicht?
  • Wie lassen sich Computerspiele sinnvoll in Psychologie, Geriatrie und Medizin einsetzen?
  • Welches Potential haben sogenannte „Serious Games“ in Therapie und Bildung?

Das Werk ist für jeden Pädagogen und Psychologen, der sich für digitale Interventionen interessiert, sehr empfehlenswert. Da die Grundlagen von Games und der Spielepsychologie verständlich und umfassend dargestellt werden, ist kein spezielles Vorwissen nötig.

Über die Autoren

Prof. Dr. Tobias C. Breiner entwickelte und leitete als Studiendekan den europaweit ersten Bachelorstudiengang in Virtuelle Realitäten. Zurzeit ist er Professor für Game-Engineering, Erfinder zahlreicher computergrafischer Methoden, Entwickler innovativer Game-Engines, Autor von über 50 Veröffentlichungen und mehrfacher Preisträger.

Luca D. Kolibius (M. Sc.) absolvierte seinen Bachelor und Master der Psychologie (Schwerpunkt Kognitions- und Neurowissenschaften) an der Goethe-Universität in Frankfurt und der Hebrew University in Jerusalem. Während des Studiums konnte er als wissenschaftliche Assistenz in verschiedenen Laboren mit diversen neurophysiologischen Datenerhebungsmethoden Erfahrungen machen. Derzeit arbeitet er an seiner Promotion in Birmingham, wo er sich mit Fragen aus dem Bereich der Computational Cognitive Neuroscience auseinandersetzt.

Keywords

Computerspielgenres Serious Games Gamification, lernen Pädagogisch relevante Medien Einteilung der Computerspiele Berufe in der Spielebranche Psychologie des Spielens Funktionen des Spiels Games, Spiele

Authors and affiliations

  • Tobias C. Breiner
    • 1
  • Luca D. Kolibius
    • 2
  1. 1.Fakultät InformatikHochschule KemptenKemptenGermany
  2. 2.FriedrichsdorfGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-662-57895-7
  • Copyright Information Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Psychology (German Language)
  • Print ISBN 978-3-662-57894-0
  • Online ISBN 978-3-662-57895-7
  • Buy this book on publisher's site