Advertisement

Viren!

Helfer, Feinde, Lebenskünstler - in 101 Porträts

  • Marilyn J. Roossinck

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-7
  2. Marilyn J. Roossinck
    Pages 8-49
  3. Marilyn J. Roossinck
    Pages 50-97
  4. Marilyn J. Roossinck
    Pages 98-135
  5. Marilyn J. Roossinck
    Pages 136-179
  6. Marilyn J. Roossinck
    Pages 180-203
  7. Marilyn J. Roossinck
    Pages 204-221
  8. Marilyn J. Roossinck
    Pages 222-245
  9. Back Matter
    Pages 246-256

About this book

Introduction

Einblicke in einer verborgene Welt
Viren sind Grenzgänger des Lebens. Mikroskopisch klein, als Krankheitserreger gefürchtet, doch in ihrer Vielfalt und in ihrer Bedeutung für die biologischen Netzwerke auf der Erde und für die Evolution des Lebens erst ansatzweise verstanden - und immer wieder für Überraschungen gut. Viren sind Opportunisten, die oft geduldig auf ihre Chance warten - in Ruhestadien oder eingebettet in das Erbgut ihrer Wirte -, und Meister der Anpassung. Ihre Vermehrungsstrategien und Übertragungsmechanismen sind so vielfältig wie ihre Erscheinungsformen. Die meisten Viren sind "nur" Nucleinsäuren in einer Proteinhülle, aber sie kapern Pflanzen-, Tier- und Bakterienzellen, nisten sich dort langfristig ein oder übernehmen unmittelbar die genetische Kontrolle. 

Dieser Band eröffnet einen faszinierenden Blick auf das ganze Panorama dieser Lebenskünstler, die wir gewöhnlich als Feinde betrachten, die aber auch Helfer sein können. Nach einer Einführung in die Grundlagen der Virologie - was genau sind Viren, woraus bestehen sie, wie sehen ihre Lebenszyklen aus, welche Evolutionspfade haben sie beschritten? - liefern 101 Porträts detaillierte Einblicke in die besonderen Eigenschaften und Fähigkeiten einzelner Virustypen, vom Grippeerreger bis zum Bakteriophagen T4, vom Tabakmosaikvirus bis zu den gefürchteten Ebola-, Zika- und Dengue-Viren.

Zur englischen Originalauusgabe
Polio, Ebola, Influenza - es sind die Schurken unter den Viren, die in die Schlagzeilen kommen, dabei gibt es etliche Vertreter, die freundlicher Natur sind. Die Umweltmikrobiologin Marilyn Rossinck rückt das Bild zurecht - mit einer atemberaubenden Präsentation von 101 Viren, die alles von Menschen bis Archaebakterien befallen. Neben Grundlagen zu Lebenszyklen, Übertragungswegen und anderem liefert Rossinck prägnante Beschreibungen, Schemazeichnungen und eine Galerie von elektronenmikroskopischen Aufnahmen, die oft genug an Gemälde von Jackson Pollock und Wassily Kandinsky erinnern. Nature

Keywords

Virus Viren Mikroben Virologie Pathogene Infektionskrankheiten Retroviren Pflanzenviren Tierviren Bakteriophagen Phagen Replikationszyklus

Authors and affiliations

  • Marilyn J. Roossinck
    • 1
  1. 1.Pennsylvania State UniversityUniversity ParkUSA

Bibliographic information