Advertisement

© 2019

Mit mehr Leichtigkeit und Freude durch die Schulzeit

Hilfestellungen für Eltern und alle erziehenden Personen

Book

Table of contents

About this book

Introduction

Schule heute bedeutet häufig Stress, Prüfungsangst, Antriebslosigkeit, Schwierigkeiten mit Stoff und Mitschülern und zuhause Konflikte und Frust. Wie können Eltern helfen? 

Dieses Buch bietet erziehenden Personen, die einerseits solche schulische Probleme abfedern und andererseits nicht unabsichtlich durch eigenes Verhalten mitverursachen oder verstärken wollen, eine fundierte und lebenspraktische Hilfestellung. 

Eltern und erziehende Personen erfahren in diesem Buch anhand vieler praktischer Beispiele, wie sie selbst ganz konkret besser mit Verhaltensproblemen umgehen können und wie man im Alltag eine Kombination von Lenkung und Beziehung umsetzen kann. Das Buch gibt hilfreiche Hinweise und zeigt auf, was man bei motivationalen und emotionalen Problemen beachten und tun kann. Ferner gibt es Tipps für neue Strategien, die das Lernen erleichtern, und  zum erfolgreichen Umgang bei sozialen Schwierigkeiten mit Mitschülern und Mitschülerinnen und Lehrkräften. 

Ergänzend werden Übungen und Techniken aus der psychotherapeutischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen vorgestellt. Am Beispiel typischer Fälle werden die Überlegungen des Buches noch mal rekapituliert und illustriert. Die Bandbreite reicht von sozial ängstlichen bis zu ADHS-Schülern.

 … damit die Schulzeit wieder zur „schönsten Zeit des Lebens“ werden kann!

Zu den Autorinnen: 

Beate Schuster: Professur für Pädagogische Psychologie, LMU 

Anette Fahle: niedergelassene Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeutin


Keywords

Schule und Lernen Schulzeit Schulprobleme Emotionale Unterstützung, Familie Lernmotivation Lernverhalten Umgang mit Prokrastination Umgang mit Lehrkräften Elternhaus Unterstützung für Kinder und Jugendliche emotionale Unterstützung Familienschwierigkeiten Lerndefizite begabtes Kind schüchternes Kind ADHS Kind Lernmotivation Stress in der Schule Sozialkompetenz, Schule Bildung

Authors and affiliations

  1. 1.Department PsychologieProfessur für Pädagogische Psychologie LMU MünchenMünchenGermany
  2. 2.Kinder- und Jugendlichen PsychotherapeutinPsychologische PsychotherapeutinMünchenGermany

About the authors

Beate Schuster: Professorin für Pädagogische Psychologie, Studium an der Universität Bielefeld, Promotion am Max-Planck-Institut für Psychologische Forschung, München, Forschungsaufenthalt an New York University, NY, USA, Habilitation in Sozialpsychologie an der LMU München, Professur für Psychologie Universität Eichstätt, Professur für Pädagogische Psychologie LMU München.

 

Anette Fahle: Psychotherapeutische Praxis, Psychologie-Studium an der TH Darmstadt, Psychologischer Fachdienst einer heilpädagogischen Kindertagesstätte/Tätigkeit in Psychosomatischer Klinik und Psychiatrie, Approbation als Psychologische Psychotherapeutin und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin (Verhaltenstherapie), Weiterbildung als Supervisorin/ Akkreditierung als Supervisorin, KJP Ausbildungsleitung für Verhaltenstherapie im vfkv – Ausbildungsinstitut München gGmbH, Zertifikat Klinische Hypnose (MEG) und Hypnotherapeutische und Systemische Konzepte für Kinder und Jugendliche (MEG).

Bibliographic information