Advertisement

Treffsichere Analysen, Diagnosen und Prognosen

Leben ohne Statistik nach Genichi Taguchi

  • Herbert Ruefer

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XII
  2. Herbert Ruefer
    Pages 1-4
  3. Analysen variabler Größen

    1. Front Matter
      Pages 5-5
    2. Herbert Ruefer
      Pages 7-55
    3. Herbert Ruefer
      Pages 57-84
    4. Herbert Ruefer
      Pages 85-117
    5. Herbert Ruefer
      Pages 119-159
    6. Herbert Ruefer
      Pages 161-184
  4. Mustererkennung und Diagnosen

    1. Front Matter
      Pages 185-185
    2. Herbert Ruefer
      Pages 187-228
    3. Herbert Ruefer
      Pages 229-250
    4. Herbert Ruefer
      Pages 251-272
    5. Herbert Ruefer
      Pages 273-284
  5. Prognosen

    1. Front Matter
      Pages 285-285
    2. Herbert Ruefer
      Pages 287-344
    3. Herbert Ruefer
      Pages 345-384
  6. Back Matter
    Pages 385-499

About this book

Introduction

Die zugrunde liegenden Prinzipien, erfunden und entwickelt von Dr. Genichi Taguchi (1924-2012), zum Entwurf von Experimenten oder Simulationsrechungen in vielparametrischen Systemen, werden heute als Taguchi Methode bezeichnet. Durch den großen Erfolg wurde sie auf viele andere Bereiche erweitert.

In diesem Buch werden die Grundlagen dieser Methode so ausführlich wie geboten und so einfach und anschaulich wie möglich dargelegt. Dabei zeigt der Autor, wie breit gefächert das heutige Anwendungsspektrum ist und für welche unterschiedlichen Aufgabenstellungen sie eingesetzt werden kann. Die Anwendungsbeispiele reichen von der Optimierung eines Fermentationsprozesses in der Biotechnologie über die Kostenminimierung in der mechanischen Fertigung bis zur Erhaltung und Verbesserung der Konkurrenzfähigkeit in der industriellen Produktion. 

Diese geschilderten Verfahren sind bestens geeignet, um relativ schnell zuverlässige und präzise Lösungen für die unterschiedlichsten Problemstellungen zu finden. Ein echter Wettbewerbsvorteil in der Forschung oder für Unternehmen, die im internationalen Wettbewerb konkurrenzfähig bleiben wollen.

Der Inhalt 

Teil 1: Analysen variabler Größen.- Teil 2: Mustererkennung und Diagnosen.- Teil 3: Prognosen.

Die Zielgruppen 

Studierende, Wissenschaftler, Ingenieure oder Entwicklungs- und Produktverantwortliche lernen mit dem Buch die Taguchi Methode anzuwenden – auch ohne mathematisch-statistisches Vorwissen.

Der Autor

Herbert Ruefer studierte Physik und promovierte an der TU Karlsruhe (heute KIT). Nach einem Forschungsaufenthalt bei IBM in San Jose, USA, lehrte er an der Nationaluniversität San Marcos in Lima, Peru. Anschließend übernahm er Forschungs-, Entwicklungs- und Ausbildungsaufgaben in der chemischen Industrie in Deutschland. In dieser Zeit kam es zu den ersten persönlichen Kontakten mit Dr. Genichi Taguchi und Dr. Yuin Wu. Nach dem aktiven Berufsleben widmete er sich optischen Spezialverfahren für astronomische Beobachtungen. Zudem hält er Vorlesungen an der Nationaluniversität San Marcos, die ihm im Jahre 2017 den Ehrendoktor verlieh.


Keywords

buch diagnosen und prognosen buch taguchi-methode Qualitätskontrolle Trennschärfe Korrelationsmatrix Mustererkennung Versuchsplanung Signal-Rausch-Verhältnis Genichi Taguchi multiparametrige Daten multivariante datenanalyse Datendiskriminierung Orthogonales Array Parameteranalyse Parameterkonfiguration Präzision Produkt Screening

Authors and affiliations

  • Herbert Ruefer
    • 1
  1. 1.Nationaluniversität San MarcosBurghausenGermany

Bibliographic information