Advertisement

Theorien in der naturwissenschaftsdidaktischen Forschung

  • Dirk Krüger
  • Ilka Parchmann
  • Horst Schecker

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-X
  2. Horst Schecker, Ilka Parchmann, Dirk Krüger
    Pages 1-9
  3. Helmut Fischler, Ulrich Gebhard, Markus Rehm
    Pages 11-29
  4. Karsten Rincke, Silvija Markic
    Pages 31-48
  5. Harald Gropengießer, Annette Marohn
    Pages 49-67
  6. Sandra Nitz, Sabine Fechner
    Pages 69-86
  7. Claudia von Aufschnaiter, Helmut Prechtl
    Pages 87-104
  8. Peter Heering, Kerstin Kremer
    Pages 105-119
  9. Christoph Gut-Glanzmann, Jürgen Mayer
    Pages 121-140
  10. Dirk Krüger, Alexander Kauertz, Annette Upmeier zu Belzen
    Pages 141-157
  11. Olaf Krey, Julia Schwanewedel
    Pages 159-175
  12. Sascha Schanze, Raimund Girwidz
    Pages 177-192
  13. Ilka Parchmann, Jochen Kuhn
    Pages 193-207
  14. Sascha Bernholt, Knut Neumann, Elke Sumfleth
    Pages 209-225
  15. Roland Berger, Maik Walpuski
    Pages 227-244
  16. Janet Blankenburg, Annette Scheersoi
    Pages 245-259
  17. Susanne Bögeholz, Corinna Hößle, Dietmar Höttecke, Jürgen Menthe
    Pages 261-281
  18. Ute Harms, Josef Riese
    Pages 283-298
  19. Mirjam Steffensky, Birgit Jana Neuhaus
    Pages 299-313

About this book

Introduction

Das Buch stellt in 17 Kapiteln theoretische Konstrukte und Rahmungen vor, die für naturwissenschaftsdidaktische Forschung bedeutsam sind. Auf der Grundlage einer soliden theoretischen Fundierung lassen sich naturwissenschaftsdidaktische Fragen finden, Hypothesen ableiten und daran angepasste Forschungsdesigns entwickeln. Die Kapitel liefern mit den theoretischen Beschreibungen eine Basis, um in naturwissenschaftsdidaktischen Untersuchungen im Rahmen von Bachelor-, Master- oder Promotionsarbeiten den aktuellen Forschungsstand weiter zu entwickeln. Ziel ist es, dem forschenden Nachwuchs durch die theoretischen Rahmungen ein begriffliches Gerüst für das eigene Vorgehen zu geben, Ergebniserwartungen begründbar zu machen und Ergebnisse in der Auswertung erklären zu können.

Jedes Kapitel wurde von einem Team verfasst, in dem mindestens zwei Naturwissenschaftsdidaktiken vertreten sind. Durch den gemeinsamen Blick über Disziplingrenzen hinweg wird der fachübergreifende Nutzen der beschriebenen Theorien besonders deutlich. Mit den Autorinnen und Autoren wurden Experten gefunden, denen es gelingt, durch eigene Forschungserfahrungen in den beschriebenen Theoriefeldern den aktuellen Wissensstand vom theoretischen Rahmen bis zum Anwendungsbezug profund darzulegen.  

Das Buch erweitert den Band „Theorien in der biologiedidaktischen Forschung“, herausgegeben von Dirk Krüger und Helmut Vogt, und steht in einer Reihe mit dem Band „Methoden in der naturwissenschaftsdidaktischen Forschung“, der ebenfalls von Dirk Krüger, Ilka Parchmann und Horst Schecker herausgegeben wurde.

Die Herausgeber

Dirk Krüger ist Professor für Didaktik der Biologie an der Freien Universität Berlin.

Ilka Parchmann ist Professorin für Didaktik der Chemie am Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik und an der Universität Kiel.

Horst Schecker ist Professor für Didaktik der Physik an der Universität Bremen.

Keywords

Experimentieren Kooperatives Lernen Professionswissen Argumentieren Denken uber Modelle und Modellbildung Lernen im Kontext Nature of Science Mentale Modelle Schülervorstellungen und Conceptual Change Lernen mit Repräsentationen Unterrichtsqualität Urteilen und Entscheidungsfindung Learning Progression

Editors and affiliations

  • Dirk Krüger
    • 1
  • Ilka Parchmann
    • 2
  • Horst Schecker
    • 3
  1. 1.FB Biologie, Chemie und PharmazieFU BerlinBerlinGermany
  2. 2.Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN)Universität KielKielGermany
  3. 3.Didaktik der PhysikUniversität BremenBremenGermany

Bibliographic information