Fake oder Fakt?

Wissenschaft, Wahrheit und Vertrauen

  • Carsten Könneker

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XII
  2. Wissenschaft und Wahrheit

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Matthias Warkus
      Pages 3-11
    3. Michael Esfeld
      Pages 13-32
    4. Elke Brendel
      Pages 53-64
    5. Christopher Schrader
      Pages 65-74
    6. Avi Loeb
      Pages 75-83
    7. Christian Wolf
      Pages 85-95
    8. Victor Stenger
      Pages 97-111
  3. Wissenschaft und Falschheit

    1. Front Matter
      Pages 127-127
    2. Theodor Schaarschmidt
      Pages 129-142
    3. Walter Quattrociocchi
      Pages 143-164
    4. Roland Imhoff
      Pages 165-176
    5. Michael Butter
      Pages 177-186
    6. Philipp Hummel
      Pages 187-195
    7. Joachim Retzbach
      Pages 197-204
    8. Tania Lombrozo
      Pages 205-214

About this book

Introduction

Gibt es Alternativen zu Fakten?
Dieses Buch greift die wichtigen Fragen auf, die seit dem „March for Science“ im Frühjahr 2017 auf der öffentlichen Agenda stehen: Untergraben „gefühlte Wahrheiten“ und „alternative Fakten“ zunehmend unsere gesellschaftlichen Debatten? Was kann überhaupt als gesichertes Wissen gelten - und wie gelangen Forscherinnen und Forscher an Evidenz? Ist wissenschaftsskeptisches oder gar -feindliches Denken auf dem Vormarsch? Und was macht Menschen anfällig für Fake News und Verschwörungstheorien? 
Die hier versammelten Beiträge aus Spektrum der Wissenschaft, Gehirn&Geist sowie spektrum.de liefern vielfältige Anregungen, neu über Wahrheit, Unwahrheit, Glaubwürdigkeit und Vertrauen in die Wissenschaft nachzudenken. Der erste Teil des Buches behandelt die Frage, was Fakten ausmacht und wie Wissenschaftler sie gewinnen. Hier wird unter anderem deutlich, dass Forschung keine ewigen Gewissheiten produziert, sondern dass Interpretation, Vorläufigkeit und Revision sie im Gegenteil geradezu kennzeichnen. Der zweite Teil stellt Fake News und Verschwörungstheorien in den Mittelpunkt und erläutert, was Menschen dazu bringt, selbst die krudesten Behauptungen für bare Münze zu nehmen - und wie sich Lügen medial verbreiten. Der abschließende Teil widmet sich der Frage, wie Vertrauen in Wissenschaft entsteht und welche systemischen Schwachstellen des Wissenschaftsbetriebs dieses unterminieren können.

Der Herausgeber
Carsten Könneker ist Chefredakteur von Spektrum der Wissenschaft, spektrum.de und Gehirn&Geist sowie Inhaber des Lehrstuhls für Wissenschaftskommunikation und Wissenschaftsforschung am KIT. Von 2012 bis 2015 leitete er außerdem als Gründungsdirektor das Nationale Institut für Wissenschaftskommunikation (NaWik).

Keywords

Fake News Wissenschaft Pseudowissenschaft Wissenschaftler Forschung Evidenz Science March March for Science Wissenschaftspolitik Glauben

Editors and affiliations

  • Carsten Könneker
    • 1
  1. 1.Spektrum der Wissenschaft Verlagsgesellschaft mbHHeidelbergGermany

Bibliographic information