Advertisement

© 2018

Geschichte der Chemie Band 1 – Altertum, Mittelalter, 16. bis 18. Jahrhundert

Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIV
  2. Chemie im Altertum und Mittelalter

  3. Chemie vom 16. bis zum 18. Jahrhundert

    1. Front Matter
      Pages 343-343
    2. Jost Weyer
      Pages 395-427
    3. Jost Weyer
      Pages 429-447
    4. Jost Weyer
      Pages 449-473
    5. Jost Weyer
      Pages 475-495
    6. Jost Weyer
      Pages 497-530

About this book

Introduction

Chemie im Wandel der Zeiten - Vom Altertum bis zum 20. Jahrhundert

Dieses Werk umfasst in zwei Bänden die gesamte Geschichte der Chemie von den Anfängen der Zivilisation bis hin zum 20. Jahrhundert. Es füllt in seiner umfassenden Darstellung eine Lücke in der Chemiegeschichtsschreibung, indem es den Wandel und das verbindende Element der Chemie im Laufe der Jahrhunderte beschreibt  und dabei aktuelle Forschungsergebnisse integriert.

Die Einteilung in drei Epochen bildet den Rahmen, in den die Kapitel des Werkes eingeordnet sind: beginnend in von der Chemie des Altertums und Mittelalters (frühe Chemie), über die Chemie des 16. bis 18. Jahrhunderts (neuzeitliche Chemie) bis zu der Chemie des 19. und 20. Jahrhunderts (moderne Chemie).

Der vorliegende erste Band behandelt im ersten Teil die frühe Chemie im Altertum und Mittelalter, die im Wesentlichen aus den drei Komponenten praktische Chemie, Naturphilosophie und Alchemie bestand. Zur Sprache kommen nicht nur der griechisch-römische Kulturkreis und das lateinische Mittelalter, sondern auch Mesopotamien, Ägypten, der arabische Kulturkreis, China und Indien. Darauf folgt im zweiten Teil die Beschreibung der Epoche der neuzeitlichen Chemie vom 16. bis 18. Jahrhundert, in der sich die Chemie in einem komplexen Prozess zu einer Wissenschaft entwickelte.

Der Autor zeigt mit diesem Werk, wie die Chemie in ihrem geschichtlichen Verlauf einem ständigen Wandel unterlag und die Welt verwandelt hat. Das Buch ist verständlich geschrieben, ohne dabei die Begriffssprache des Chemikers zu verleugnen. Studierenden, Wissenschaftshistorikern und interessierten Lesern wird damit die Faszination für diese Naturwissenschaft und deren Entwicklung vermittelt.

Der Autor

Jost Weyer, 1936 in Hamburg geboren, war über 30 Jahre am Hamburger Institut für Geschichte der Naturwissenschaften tätig. Von 1979-1990 war er Vorsitzender der Fachgruppe „Geschichte der Chemie“ der Gesellschaft Deutscher Chemiker. Sein Engagement für die Chemiegeschichte zeigt sich auch in der Forschung und der daraus resultierenden Dauerausstellung  über „Graf Wolfgang II. von Hohenlohe und die Alchemie“, die seit dem Jahr 2000 im Schloss Weikersheim zu besichtigen ist.

Keywords

Geschichte der Chemie Alchemie History of chemistry Entwicklung der Chemie Chemie im Altertum Chemie im Mittelalter Chemiegeschichte Naturphilosophie

Authors and affiliations

  1. 1.HamburgGermany

About the authors

Prof. Dr. Jost Weyer, 1936 in Hamburg geboren, studierte Chemie an der Universität Hamburg und promovierte dort 1967 in Organischer Chemie. Anschließend war er über 30 Jahre am Hamburger Institut für Geschichte der Naturwissenschaften tätig, seit 1977 als Professor. Von 1979-1990 war er Vorsitzender der Fachgruppe „Geschichte der Chemie“ der Gesellschaft Deutscher Chemiker. Sein Engagement für die Chemiegeschichte zeigt sich auch in der Forschung und der daraus resultierenden Dauerausstellung  über „Graf Wolfgang II. von Hohenlohe und die Alchemie“, die seit dem Jahr 2000 im Schloss Weikersheim zu besichtigen ist.

Bibliographic information