Advertisement

Geschichte der Mathematik kompakt

Das Wichtigste aus Analysis, Wahrscheinlichkeitstheorie, angewandter Mathematik, Topologie und Mengenlehre

  • Franka Miriam Brückler

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XII
  2. Franka Miriam Brückler
    Pages 1-63
  3. Franka Miriam Brückler
    Pages 65-87
  4. Franka Miriam Brückler
    Pages 89-121
  5. Franka Miriam Brückler
    Pages 123-135
  6. Franka Miriam Brückler
    Pages 137-149
  7. Back Matter
    Pages 151-159

About this book

Introduction

Dieses Buch gibt einen kompakten Überblick über die historische Entwicklung und Ideengeschichte derjenigen mathematischen Gebiete, die sich erst in der Neuzeit zu eigenständigen Teildisziplinen entwickelt haben: Analysis, Wahrscheinlichkeitstheorie, angewandte Mathematik, Topologie und Mengenlehre. Die Darstellung verzichtet auf Vollständigkeit und konzentriert sich stattdessen ganz bewusst auf wesentliche oder besonders interessante Aspekte: Einzelne Persönlichkeiten und Ideen werden exemplarisch herausgegriffen und detaillierter dargestellt als andere – es entsteht jedoch insgesamt ein stimmiges, ausgewogenes und dennoch übersichtliches Gesamtbild. Dabei wird insbesondere begreifbar, dass die historische Entwicklung der Mathematik von zahlreichen Einflüssen angetrieben wurde, dass zahlreiche theoretische Resultate aus ganz praktischen Gründen gefunden wurden (und umgekehrt) und dass es zu den wenigsten mathematischen Problemen nur einen (richtigen) Lösungsweg gibt. Auch Querverbindungen zwischen den verschiedenen Disziplinen werden deutlich. Das Buch wendet sich an all jene, die eine übersichtliche, kurze Darstellung der zentralen Momente in der Geschichte der Mathematik suchen – vor allem Professoren, (zukünftige) Lehrer und Studierende.

Die Autorin

Franka Miriam Brückler arbeitet als Dozentin in der mathematischen Abteilung der Universität in Zagreb, Kroatien. Seit 2000 unterrichtet sie Geschichte der Mathematik – zunächst an der Uni in Osijek, seit 2014 in Zagreb. Ihr Hauptinteresse ist seit 1998 die Popularisierung der Mathematik. Von 2007 bis 2016 war sie aktives Mitglied des „Committee for Raising Public Awareness of Mathematics“ der Europäischen Mathematischen Gesellschaft. Sie hat zahlreiche Workshops und populäre Vorträge gehalten sowie populäre und fachliche Texte veröffentlicht – die meisten davon in Kroatien, einige auch europaweit.

Keywords

Entwicklung der mathematischen Analysis Entwicklung der Wahrscheinlichkeitstheorie Entwicklung der Geometrie in der Neuzeit Entwicklung der Topologie Entwicklung der Algebra in der Neuzeit Zahlentheorie in der Neuzeit Entstehung der Mengentheorie

Authors and affiliations

  • Franka Miriam Brückler
    • 1
  1. 1.Naturwissenschaftliche Fakultät, Mathematische AbteilungUniversität ZagrebZagrebCroatia

Bibliographic information