Advertisement

Approximation

  • Armin Iske

Part of the Masterclass book series (MASTERCLASS)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-X
  2. Armin Iske
    Pages 1-8
  3. Armin Iske
    Pages 61-102
  4. Armin Iske
    Pages 103-138
  5. Armin Iske
    Pages 139-184
  6. Armin Iske
    Pages 185-236
  7. Armin Iske
    Pages 237-273
  8. Armin Iske
    Pages 317-349
  9. Back Matter
    Pages 351-361

About this book

Introduction

Dieses Lehrbuch bietet eine anschauliche Einführung in die Theorie und Numerik der Approximation mit Bezügen zu aktuellen Anwendungen der Datenanalyse. Dabei werden klassische Themen der Approximation mit relevanten Methoden der mathematischen Signalverarbeitung verknüpft und gut nachvollziehbar erklärt.

Bei den Herleitungen der verschiedenen Approximationsmethoden werden konstruktive Zugänge bevorzugt. Dies führt direkt zu numerische Algorithmen, deren Implementierung im Detail erklärt wird. Weiterhin illustriert eine Vielzahl an Beispielen die theoretischen und numerischen Grundlagen.

 Das Lehrbuch behandelt u.a. folgende Themen:

  • Bestapproximationen in normierten linearen Räumen
  • Approximation in euklidischen Räumen
  • Tschebyscheff-Approximation
  • Asymptotische Resultate der Approximation
  • Kern-basierte Approximation mit gitterfreien Methoden
  • Approximationsmethoden der Computertomographie

Neben zahlreichen Beispielen sind für die weitere Vertiefung der Kernthemen auch viele Übungsaufgaben mit Lösungshinweisen enthalten.

Der Autor

​Prof. Dr. Armin Iske ist seit 2005 Professor am Fachbereich Mathematik der Universität Hamburg. Er vertritt die Approximation als Teildisziplin der Angewandten Mathematik in Forschung und Lehre.

Keywords

Grundlagen Approximation Einführung Approximation Approximation Anwendungen Approximation Optimierung Approximation Beispiele Bestapproximation Tschebyscheff-Approximation Kern-basierte Approximation mit gitterfreien Methoden Approximationsmethoden

Authors and affiliations

  • Armin Iske
    • 1
  1. 1.Fachbereich MathematikUniversität HamburgHamburgGermany

Bibliographic information