Advertisement

Spielsucht

Ursachen, Therapie und Prävention von glücksspielbezogenem Suchtverhalten

  • Gerhard Meyer
  • Meinolf Bachmann

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XII
  2. Gerhard Meyer
    Pages 1-7
  3. Gerhard Meyer
    Pages 169-200
  4. Gerhard Meyer
    Pages 201-213
  5. Gerhard Meyer, Meinolf Bachmann
    Pages 215-221
  6. Meinolf Bachmann
    Pages 223-296
  7. Meinolf Bachmann
    Pages 297-314
  8. Meinolf Bachmann
    Pages 315-350
  9. Meinolf Bachmann
    Pages 351-372
  10. Meinolf Bachmann
    Pages 373-389
  11. Gerhard Meyer
    Pages 391-426
  12. Back Matter
    Pages 427-493

About this book

Introduction

Das komplett aktualisierte und überarbeitete Fachbuch spannt einen Bogen von theoretischen und therapeutischen bis hin zu präventiven Perspektiven. Den übergeordneten Rahmen gibt dabei das Suchtkonzept vor - gestörtes Spielverhalten, das mit Kontrollverlust, Bindung an das Glücksspiel und schädlichen Konsequenzen einhergeht, ist als Sucthkrankheit zu verstehen. Davon ausgehend stellen die Autoren entsprechende Behandlungsansätze vor, die sich an suchttherapeutischen Konzepten und Leitgedanken orientieren. Zahlreiche Fallbeispiele illustrieren die Schicksale von Spielern und ihren Weg durch die Therapie.

Aus dem Inhalt
  • Allgemeine Hintergrundinformationen glücksspielbezogener Störungen
  • Entstehung und Aufrechterhaltung des Suchtverhaltens
  • Individuelle und soziale Folgen
  • Selbsthilfe, Telefon-Hotline und Online-Beratung
  • Grundsätzliches zur Spielsuchttherapie
  • Ambulante und stationäre Behandlung
  • Rückfälligkeit
  • Präventive Maßnahmen
  • Die Autoren
    Prof. Dr. rer. nat. Gerhard Meyer, Dipl.-Psychologe, hat am Institut für Psychologie und Kognitionsforschung der Universität Bremen zahlreiche Forschungsprojekte zu den psychobiologischen Grundlagen der Spielsucht, den individuellen und sozialen Auswirkungen der Suchterkrankung und der Evaluation präventiver Maßnahmen durchgeführt. Neben der Tätigkeit als forensischer Gutachter hat er als Sachverständiger auf nationaler und internationaler Ebene die Entwicklungen auf dem Glücksspielmarkt kritisch begleitet.

    Dr. phil. Meinolf Bachmann, Dipl.-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut, ist seit 1985 in der Spielerbehandlung, Fortbildung und forensischen Begutachtung tätig. Er erarbeitete wissenschaftliche Grundlagen für Behandlungskonzepte („Grundsätzliches zur Spielsuchttherapie“), die sich am Suchtmodell orientieren. Theoretische Aspekte der Suchtbehandlung stehen bei ihm ebenso im Mittelpunkt der Betrachtung, wie das Vorgehen in der therapeutischen Praxis. Letzteres führte zu weiteren Buchveröffentlichungen in Form von Manualen („Glücksspielfrei“ und  „Lust auf Abstinenz“ für substanzgebundene Suchtformen), die ebenfalls im Springer Verlag erschienen sind.

Keywords

Spielen Glücksspiel Lotto Roullette Karten Sucht Casino Glückspielautomat

Authors and affiliations

  • Gerhard Meyer
    • 1
  • Meinolf Bachmann
  1. 1.Universität BremenBremenGermany

Bibliographic information