Advertisement

Zwischen Faszination und Verteufelung: Chemie in der Gesellschaft

  • Marc-Denis Weitze
  • Joachim Schummer
  • Thomas Geelhaar

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVI
  2. Joachim Schummer
    Pages 1-6
  3. Das Bild der Chemie in der Gesellschaft

  4. Das Verhältnis der Chemie zu Geistes- und Sozialwissenschaften

    1. Front Matter
      Pages 71-71
    2. Ekkehard Winter, Wolfgang A. Herrmann, Jürgen Mittelstraß, Günter Stock
      Pages 73-84
  5. (Vermittlungs-)Perspektiven

    1. Front Matter
      Pages 103-103
    2. Roland A. Fischer
      Pages 105-111
    3. Christian Remenyi, Michael Anton, Ilka Parchmann, Holger Wormer
      Pages 113-119
  6. „Chemie und Gesellschaft“ in der Chemieausbildung

  7. Epilog

    1. Front Matter
      Pages 171-171
    2. Marc-Denis Weitze, Thomas Geelhaar
      Pages 173-175
  8. Back Matter
    Pages 177-179

About this book

Introduction

Zwischen Faszination und Verteufelung: Chemie in der Gesellschaft
Chemie! Als Schulfach wird sie von wenigen geliebt und von vielen gefürchtet. Im Alltag ist sie allgegenwärtig, unverzichtbar und doch häufig Gegenstand gesellschaftlicher Kontroversen. Wie sich die Kluft zwischen Ansehen und Bedeutung der Chemie überbrücken lässt, ist die Leitfrage dieses Bandes. Autoren aus Wirtschaft, Naturwissenschaft sowie Geschichte, Philosophie und Sozialwissenschaften reflektieren Fragen der öffentlichen Wahrnehmung, Ethik und Perspektiven für die Chemie-Kommunikation.

Die Herausgeber

Marc-Denis Weitze leitet den Themenschwerpunkt Technikkommunikation in der Geschäftsstelle der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) in München. Er ist unter anderem Autor (mit Wolfgang Heckl) von Wissenschaftskommunikation – Schlüsselideen, Akteure, Fallbeispiele (2016).

Joachim Schummer ist Herausgeber von HYLE. International Journal for Philosophy of Chemistry und Autor zahlreicher Bücher, darunter Wozu Wissenschaft? (2014), Das Gotteshandwerk (2011), Nanotechnologie (2009) und The Public Image of Chemistry (2007).

Thomas Geelhaar ist Chemiker und war bis zum Eintritt in den Ruhestand Ende 2015 32 Jahre für Merck in Darmstadt tätig, zuletzt als Senior Vice President und Chief Technology Officer Chemicals. Er war 2014/2015 Präsident der Gesellschaft Deutscher Chemiker.

Keywords

Chemie Gesellschaft Chemieausbildung Wissenschaftskommunikation Technikkommunikation Chemiegeschichte Ethik Technikaufgeschlosssenheit Technikakzeptanz Wissenschaftsmanagement Wissenschaftsphilosophie

Editors and affiliations

  • Marc-Denis Weitze
    • 1
  • Joachim Schummer
    • 2
  • Thomas Geelhaar
    • 3
  1. 1.acatech - Deutsche Akademie der TechnikwissenschaftenMünchenGermany
  2. 2.Karlsruher Institut für TechnologieInstitut für PhilosophieKarlsruheGermany
  3. 3.KönigsteinGermany

Bibliographic information