Advertisement

Reaktorsicherheit für Leistungskernkraftwerke 1

Die Entwicklung im politischen und technischen Umfeld der Bundesrepublik Deutschland

  • Paul Laufs

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXXII
  2. Paul Laufs, Paul Laufs
    Pages 1-24
  3. Paul Laufs, Paul Laufs
    Pages 25-42
  4. Paul Laufs, Paul Laufs
    Pages 215-220
  5. Paul Laufs, Paul Laufs
    Pages 665-697
  6. Paul Laufs, Paul Laufs
    Pages 699-729
  7. Back Matter
    Pages 731-866

About this book

Introduction

Das Werk beschreibt die wesentlichen Tätigkeitsfelder der Entwicklung der Kernenergienutzung im politischen und technischen Umfeld der Bundesrepublik Deutschland. Insbesondere die Entwicklung der Reaktorsicherheit deutscher Leichtwasser-Kernkraftwerke wird aus den Anfängen heraus mit ihren vielfältigen Bezügen zu ausländischen Vorbildern, zu nationalen und internationalen Forschungsvorhaben sowie zu konventionellen und nuklearen Schadensereignissen wiedergegeben.

In diesem Band 1 wird die Entwicklung der Sicherheitstechnik von den historischen Anfängen bis zur alles umfassenden Sicherheits-Konzeption behandelt, die neben deterministischen auch probabilistische Techniken, menschliche, organisatorische und Umfeldaspekte einbezieht. Die hier vorliegende 2. Auflage enthält viele Ergänzungen, Korrekturen und neue Abbildungen. Besondere Aufmerksamkeit gilt auch den Schadensereignissen und Unfällen in Reaktoranlagen.

Detaillierte und reich bebilderte Darstellungen sind Kennzeichen der sachlichen Behandlung des Themas. Die spezifischen Sicherheitstechniken, wie die Berstsicherheit der druckführenden Umschließung, die Sicherstellung der Notkühlung, die notwendige Leittechnik und der Umgebungsschutz werden im Einzelnen herausgearbeitet. In Band 2 werden nun auch im Detail das Alterungsmanagement, der Rückbau von Kernkraftwerken und die Entsorgung radioaktiver Abfälle beschrieben.

Die Inhalte schließen auch Ergebnisse nationaler und internationaler Risikostudien ein. Es wird gezeigt, wie die nationalen und internationalen Anstrengungen von Industrie, Staat und Wissenschaft zur Erhöhung der Sicherheitsreserven und zur Verbesserung der Sicherheitskultur in einem gesellschaftlichen Umfeld vorangetrieben wurden, in dem die Frage der Kernenergienutzung zu einem zentralen Thema der politischen Auseinandersetzungen wurde.

Der Inhalt

·        Einleitung

·        Die Anfänge der Kernspaltung

·        Die Anfänge der friedlichen Kernenergienutzung und ihre Sicherheitsprobleme

·        Schadensereignisse, extreme Tests und Unfälle in Reaktoranlagen, ihre öffentliche Wahrnehmung und ihre Folgen

·        Die Suche nach der richtigen Sicherheits-Konzeption

·        Die Deterministik bei Auslegung, Konstruktion und Herstellung

·        Die Probabilistik und die Frage nach dem Restrisiko

·        Mensch - Technik - Organisation - Umfeld

Der Autor

Professor Dr. Paul Laufs war, nach dem Studium des Maschinenbaus und der Luftfahrttechnik in München und Stuttgart (Dipl.-Ing. 1963), Wissenschaftlicher Assistent an der Universität Stuttgart (Promotion zum Dr.-Ing. 1967). 1967 bis 1976 folgte eine Industrietätigkeit, 3 Jahre davon in den USA. Von 1976 bis 2002 war Laufs Mitglied des Deutschen Bundestags (CDU), 1991 bis 1997 Parlamentarischer Staatssekretär. Nach 2002 befasste er sich an der Universität Stuttgart mit technikhistorischen Studien, die er 2006 mit der Promotion zum Dr. phil. abschloss. Laufs war an der Universität Stuttgart Lehrbeauftragter für Hyperschallströmungen (1967-1973) und ist es seit 1991 für Umweltpolitik (Honorarprofessor seit 1998). Er ist Träger des Großen Bundesverdienstkreuzes.

Keywords

Basissicherheit Energiepolitik Großforschung Reaktorkatastrophe Sicherheitskultur

Authors and affiliations

  • Paul Laufs
    • 1
  1. 1.Universität StuttgartStuttgartGermany

Bibliographic information