Advertisement

© 2017

Leiter, Halbleiter, Supraleiter

Eine kompakte Einführung in Geschichte, Entwicklung und Theorie der Festkörperphysik

Textbook
  • 69k Downloads

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XV
  2. Rudolf Huebener
    Pages 1-14
  3. Rudolf Huebener
    Pages 15-33
  4. Rudolf Huebener
    Pages 35-46
  5. Rudolf Huebener
    Pages 69-92
  6. Rudolf Huebener
    Pages 93-113
  7. Rudolf Huebener
    Pages 115-147
  8. Rudolf Huebener
    Pages 149-164
  9. Rudolf Huebener
    Pages 165-183
  10. Back Matter
    Pages 227-245

About this book

Introduction

Das vorliegende Buch gibt eine kompakte Einführung in die Grundlagen der Festkörperphysik, wobei der Schwerpunkt auf den elektrischen und magnetischen Materialeigenschaften liegt.

Leser werden nicht nur die kompakte und anschauliche Herangehensweise schätzen, sondern auch die kurzen Abschnitte über die Forschungsgeschichte der Festkörperphysik, die mit wegweisenden Forschern wie Max Planck, Albert Einstein aber auch Heike Kamerlingh Onnes, Eugene Wigner oder Frederick Seitz verbunden ist. Diese helfen dabei, die Entwicklung der Festkörperphysik und ihre unterschiedlichen Theorien und Modelle verstehen und einordnen zu können.

Das Buch richtet sich an Studierende der Physik, Ingenieurwissenschaften und Materialwissenschaften bis zum Bachelor. Es kann durch seine anschaulichen Erklärungen und seinen didaktischen Ansatz auch als motivierende Vorstufe und unterstützendes Begleitwerk beim Studium anspruchsvollerer Lehrbücher der Festkörperphysik benutzt werden. Die zweite Auflage wurde korrigiert, diverse Themen mathematisch vertieft und um einen Abschnitt über magnetische Verunreinigungen und den Kondo-Effekt sowie um eine Bibliografie erweitert.


Aus dem Inhalt

- Kristallgitter

- Theorie der Halbleiter, Leiter und Supraleiter

- Metalle

- Drude-Lorentz-Modell

- BCS-Theorie

- Hochtemperatur-Supraleiter

- Nanostrukturen: Quantenpunkte

- Fehler im Kristallgitter


Der Autor

Rudolf Huebener studierte Physik und Mathematik an der Universität Marburg sowie an den Technischen Hochschulen München und Darmstadt. 1958 promovierte er in Marburg im Fach Experimentalphysik. Nach einer Tätigkeit im Forschungszentrum Karlsruhe und einem Forschungsinstitut bei Albany, New York, USA arbeitete er für 12 Jahre am Argonne National Laboratory bei Chicago, Illinois. 1974 übernahm er einen Lehrstuhl für Experimentalphysik an der Universität Tübingen.  Dort  lehrte und forschte er bis zu seiner Emeritierung  im Jahr 1999. 

Keywords

Festkörperphysik Halbleiter Leiter Supraleiter Nanostrukturen

Authors and affiliations

  1. 1.Fakultät für Mathematik und PhysikUniversität TübingenTübingenGermany

About the authors

Rudolf Huebener studierte Physik und Mathematik an der Universität Marburg sowie an den Technischen Hochschulen München und Darmstadt. 1958 promovierte er in Marburg im Fach Experimentalphysik. Nach einer Tätigkeit im Forschungszentrum Karlsruhe und einem Forschungsinstitut bei Albany, New York, USA arbeitete er für 12 Jahre am Argonne National Laboratory bei Chicago, Illinois. 1974 übernahm er einen Lehrstuhl für Experimentalphysik an der Universität Tübingen.  Dort  lehrte und forschte er bis zu seiner Emeritierung  im Jahr 1999. 

Bibliographic information

  • Book Title Leiter, Halbleiter, Supraleiter
  • Book Subtitle Eine kompakte Einführung in Geschichte, Entwicklung und Theorie der Festkörperphysik
  • Authors Rudolf Huebener
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-662-53281-2
  • Copyright Information Springer-Verlag GmbH Deutschland 2017
  • Publisher Name Springer Spektrum, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Life Science and Basic Disciplines (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-662-53280-5
  • eBook ISBN 978-3-662-53281-2
  • Edition Number 2
  • Number of Pages XV, 245
  • Number of Illustrations 84 b/w illustrations, 36 illustrations in colour
  • Topics Semiconductors
    Solid State Physics
  • Buy this book on publisher's site

Reviews

“... Auf gut 260 Seiten werden alle Grundlagen angesprochen und ergänzend anhand ihrer historischen Entwicklung erläutert. So geht das Buch fast schon chronologisch vor, wenn es mit Kristallgittern beginnt und schließlich bei Nanostrukturen ankommt. Im Anhang findet sich dann noch eine Bibliographie sowie ein Personen- und ein Sachverzeichnis. … Lehrbuch als Ergänzung gerade für Studierende in frühen Semestern geeignet und selbst für interessierte Laien, die durch den historischen Zugang nicht so viel Vorwissen mitbringen müssen ...” (Andreas Schmidt, in: Media-Mania, media-mania.de, Juli 2017)