Advertisement

© 2017

Arbeit und Gesundheit im 21. Jahrhundert

Mitarbeiterbindung durch Kulturentwicklung

  • Bernhard Badura
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVI
  2. Bernhard Badura
    Pages 1-17
  3. Bernhard Badura
    Pages 19-35
  4. Bernhard Badura
    Pages 37-70
  5. Bernhard Badura
    Pages 71-87
  6. Uta Walter
    Pages 109-125
  7. Katharina Köhler
    Pages 175-187
  8. Bernhard Badura, Cona Ehresmann
    Pages 189-209

About this book

Introduction

Dieses Buch befasst sich mit den Zusammenhängen zwischen emotionaler Mitarbeiterbindung, Gesundheit der Arbeitnehmer und dem Betriebsergebnis von Organisationen. Es zeigt, welche Bedeutung die Gesundheit für die Lebensqualität und Leistungsfähigkeit in der künftigen Kopfarbeitergesellschaft hat, und beleuchtet den Strukturwandel der Arbeitswelt mit seinen Konsequenzen für Führung, Unternehmenskultur und Wohlbefinden. Darüber hinaus befassen sich die Autoren mit möglichen praktischen Konsequenzen, mit Fragen der Gestaltung von Strukturen, Prozessen sowie mit Prinzipien und Standards Betrieblichen Gesundheitsmanagements. Erkenntnisse aus über 50 Unternehmen, Verwaltungen und Dienstleistungseinrichtungen werden im ersten Teil theoretisch begründet und zusammenfassend dargestellt. Im zweiten Teil werden zentrale Themen wieder aufgegriffen und vertiefend behandelt, u.a. Präsentismus, Burn-out, Work-Life-Balance und emotionale Mitarbeiterbindung.
Ein wichtiges Fachbuch für alle, die sich mit den Fragen von Arbeit und Gesundheit beschäftigen, insbesondere wenn sie im Rahmen eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements gestellt werden.

Der Inhalt
Arbeit und Gesundheit im 21. Jahrhundert - Sozialkapital und Gesundheit - Sozialkapital und Betriebsergebnisse - Nachhaltige Unternehmensführung - Qualitätsstandards im BGM - Präsentismus und seine Ursachen - Burn-out und Sozialkapital - Sozialkapital und Work-Life-Balance -Unternehmenskultur, Mitarbeiterbindung und Gesundheit 

Professor Dr. Bernhard Badura ist emeritierter Professor der von ihm mitbegründeten Fakultät für Gesundheitswissenschaften der Universität Bielefeld. Er hat an zahlreichen Universitäten geforscht und gelehrt, u.a. an der Universität Konstanz, der Harvard University, den Universitäten Graz und Zürich. Bevor er zur Universität Bielefeld wechselte, war er Direktor des Instituts für Soziologie der technischen Universität Berlin. Seine Hauptforschungsgebiete sind Unternehmensdiagnostik und Grundlagen der Kooperation. Er ist Mitgesellschafter eines Beratungsunternehmens zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement. 

Keywords

Gesundheit Betriebliches Gesundheitsmanagement Sozialkapital Organisationserfolg Organisation Gesundheitsmanagement Mitarbeiterbindung Unternehmenskultur Achtsamkeit Mitarbeitermotivation Kulturentwicklung Führungskultur Werte Betriebsklima Bielefelder Unternehmensmodell Selbstorganisation Fehlzeiten Präsentismus Burn-out Work-Life-Balance

Editors and affiliations

  • Bernhard Badura
    • 1
  1. 1.Fakultät für GesundheitswissenschaftenUniversität Bielefeld Fakultät für GesundheitswissenschaftenBielefeldGermany

About the editors

Professor Dr. Bernhard Badura ist emeritierter Professor der von ihm mitbegründeten Fakultät für Gesundheitswissenschaften der Universität Bielefeld. Er hat an zahlreichen Universitäten geforscht und gelehrt, u.a. an der Universität Konstanz, der Harvard University, den Universitäten Graz und Zürich. Bevor er zur Universität Bielefeld wechselte, war er Direktor des Instituts für Soziologie der technischen Universität Berlin. Seine Hauptforschungsgebiete sind Unternehmensdiagnostik und Grundlagen der Kooperation. Er ist Mitgesellschafter eines Beratungsunternehmens zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement. 



Bibliographic information

Reviews

“… empfiehlt das Buch allen Personalverantwortlichen und Führungskräften, die das volle Leistungspotenzial ihrer Mitarbeiter ausschöpfen wollen.” (pubiz, pubiz.de, 25. September 2017)