Advertisement

© 2017

Das Heureka-Prinzip

Entdecke den Wissenschaftler in dir

Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXXI
  2. Schritt 1 – Beobachten

    1. Front Matter
      Pages 1-3
    2. Chad Orzel
      Pages 59-81
    3. Chad Orzel
      Pages 83-109
  3. Schritt 2 – Denken

    1. Front Matter
      Pages 111-112
    2. Chad Orzel
      Pages 113-135
    3. Chad Orzel
      Pages 137-162
    4. Chad Orzel
      Pages 163-181
  4. Schritt 3 – Überprüfen

    1. Front Matter
      Pages 183-185
    2. Chad Orzel
      Pages 187-206
    3. Chad Orzel
      Pages 207-234
    4. Chad Orzel
      Pages 235-265
  5. Schritt 4 – Berichten

    1. Front Matter
      Pages 267-269
    2. Chad Orzel
      Pages 271-306
    3. Chad Orzel
      Pages 307-330
    4. Chad Orzel
      Pages 331-359
    5. Chad Orzel
      Pages 361-383
  6. Back Matter
    Pages 385-487

About this book

Introduction

Beobachten, Denken, Überprüfen, Mitteilen – warum wir im Grunde alle Wissenschaftler sind   

Der Physiker Chad Orzel hat eine gute Nachricht für alle, die glauben, Wissenschaft sei nicht „ihr Ding“. Wie er in seinem neuen Buch erläutert, arbeiten wir alle eigentlich jeden Tag wissenschaftlich, auch wenn uns dies oft gar nicht bewusst ist. Denn in der wissenschaftlichen Praxis geht es zwar auch um „harte Fakten“, aber entscheidend sind immer vier Prozesse: Beobachten, Denken, Überprüfen und Mitteilen – also Dinge, die jeder Mensch tagtäglich tut. Schmeckt das neue Popcorn mit Cayennepfeffer besser? Bin ich schneller, wenn ich den Umweg zwei Blöcke östlich von der Hauptstraße fahre? Wie erreiche ich bei Angry Birds das nächste Level? Schon wenn wir solche Fragen stellen, betreiben wir gewissermaßen Wissenschaft. Wir beobachten etwas, denken über eine Erklärung oder Lösung nach, prüfen diese Annahme (und finden sie bestätigt oder widerlegt) und lassen andere an unserer Erkenntnis teilhaben. Ausgehend von Alltagserfahrungen und mit Blick auf die außergewöhnliche Geschichte der Wissenschaft entwickelt Orzel die These, dass wir alle lernen können, unseren inneren Wissenschaftler zu entdecken und zu fördern – sei es zu Hause oder am Arbeitsplatz.   

Chad Orzel belegt unterhaltsam, dass wir alle Wissenschaftler sind und den angeborenen Drang haben, Dinge zu entdecken oder zu erschaffen. New Scientist

Chad Orzel hat absolut recht: Jeder Mensch hat einen Wissenschaftler in sich, der nur darauf wartet, hervorzutreten und die Welt mit neuen Augen zu betrachten. Dieses Buch liefert großartige Beispiele, die Sie dazu inspirieren werden, Ihren inneren Wissenschaftler zu befreien. Sean Carroll, theoretischer Physiker am Caltech und Autor von The Particle at the End of the Universe

Der Autor

Chad Orzel ist Professor für Physik am Union College in Schenectady im US-Bundesstaat New York und Autor der beiden erfolgreichen Sachbücher Schrödingers Hund und Einsteins Hund. 

Keywords

Alltagswissenschaft Erkenntnis Forschung Neugier Weltbild Welterkundung Wissenschaft Wissenschaftler Wissenschaftliches Denken

Authors and affiliations

  1. 1.Dept of Physics and Astronomy Science and Engineering CenterUnion CollegeSchenectadyUSA

About the authors

Chad Orzel ist Professor am Institut für Physik und Astronomie des Union College in Schenectady im US-Bundesstaat New York. Er ist Autor der Sachbücher Schrödingers Hund und Einsteins Hund und schreibt den Blog Uncertain Principles. Er lebt mit seiner Frau, zwei Kindern und der Hündin Emmy in Niskayuna im US-Bundesstaat New York.   ​

Bibliographic information

Reviews

“... Das Buch liest sich flott und angenehm wie leichte Prosa, wenn es um geschichtliche Exkurse oder alltägliche Dinge geht. Aber selbst die Beschreibungen wissenschaftlicher Erkenntnisse und Theorien wie Evolutionstheorie oder Quantenmechanik sind sehr verständlich …” (Buchrezicenter.de, September 2017)


Eine gute Erinnerung daran, dass wir alle in der Lage sind, die Welt mit wissenschaftlichen Augen zu betrachten und Erklärungen zu finden, und auch alle das Vertrauen haben sollten, dies etwas häufiger zu tun.
BBC Focus

Dieser witzige, vielfältige und leicht zugängliche Blick auf das Wesen der Wissenschaft wird auch die besonders Wissenschaftsscheuen gewinnen. Publishers Weekly

Chad Orzels beeindruckendes neues Buch zeigt, warum Wissenschaft keineswegs nur ein abstraktes Unterfangen, sondern ein essenzieller Teil unseres normalen Lebens ist. Von Kreuzworträtseln bis zu Fußballspielen liefert er fachkundig Beispiele für den Einfluss wissenschaftlicher Vorstellungen auf unsere alltäglichen Aktivitäten. Sogar für mich als Wissenschaftler ist das ein vergnüglicher Weg, um mehr darüber zu erfahren, wie Wissenschaft unsere Welt in unerwarteter Weise berührt. Paul Halpern, Autor von Schule ist was für Versager, auf amazon.com

Chad Orzel belegt unterhaltsam, dass wir alle Wissenschaftler sind und den angeborenen Drang haben, zu entdecken und zu schaffen. New Scientist

Chad Orzel hat absolut recht: Jeder Mensch hat einen Wissenschaftler in sich, der nur darauf wartet hervorzutreten und die Welt mit neuen Augen zu betrachten. Dieses Buch liefert großartige Beispiele, die Sie dazu inspirieren werden, Ihren inneren Wissenschaftler zu befreien. Sean Carroll, theoretischer Physiker am Caltech and Autor von The Particle at the End of the Universe

Weitere Stimmen zum Originalbuch:

“Similar to Richard Rhodes or Dava Sobel, Orzel makes complicated scientific narratives accessible to lay readers.” Library Journal

“In writing that is welcoming but not overly bouncy, persuasive in a

careful way but also enticing, Orzel reveals the ‘process of looking at the world, figuring out how things work, testing that knowledge, and sharing it with others.’” Kirkus Reviews

“[Eureka] makes science fun for just about anybody.”Times Union, Albany

“Drawing on a wide variety of examples and stories, many from sports and pop culture, Orzel writes in a crisp, clear, and entertaining style.”Winnipeg Free Press

"I know, I know, you think you're just not smart enough to be a scientist. Chad Orzel might convince you otherwise with Eureka. Drawing on basketball, stamp collecting, Angry Birds, Iron Chef, and Antiques Roadshow among his many colorful examples, he ably demonstrates that science is not a rarefied alien endeavor performed solely by those with genius IQs. It's a process, and a way of thinking about the world available to all. Surprise! You're probably committing acts of science every day."—Jennifer Ouellette, author of The Calculus Diaries and Me, Myself and Why

"Many people are curious about the natural world, but few consider themselves scientists. Using an engaging array of examples of scientific discovery—some recent, others drawn from history—Chad Orzel takes readers on a wonderful tour of how scientists think."—David Kaiser, Germeshausen Professor of the History of Science, MIT and author of How the Hippies Saved Physics: Science, Counterculture, and the Quantum Revival

"Chad Orzel's previous two books were just fine and dandy. However, this one is awesome. If anyone wants an insight into nature and the process of science, this is the book to get. Chad uses his witty writing style along with historical stories to show that science is part of our human nature.
Do you have a non-scientist friend? They will love this book. Or maybe your friend is a scientist—yup, it's for scientists too.”—Rhett Allain, Professor of Physics at Southeastern Louisiana University and author of WIRED Magazine’s Dot Physics