Advertisement

© 2016

Alexander von Humboldts Geniestreich

Hintergründe und Folgen seines Briefes an den Herzog von Sussex für die Erforschung des Erdmagnetismus

Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXI
  2. Karin Reich, Eberhard Knobloch, Elena Roussanova
    Pages 1-3
  3. Karin Reich, Eberhard Knobloch, Elena Roussanova
    Pages 5-9
  4. Karin Reich, Eberhard Knobloch, Elena Roussanova
    Pages 11-13
  5. Karin Reich, Eberhard Knobloch, Elena Roussanova
    Pages 15-19
  6. Karin Reich, Eberhard Knobloch, Elena Roussanova
    Pages 21-22
  7. Karin Reich, Eberhard Knobloch, Elena Roussanova
    Pages 23-28
  8. Karin Reich, Eberhard Knobloch, Elena Roussanova
    Pages 29-47
  9. Karin Reich, Eberhard Knobloch, Elena Roussanova
    Pages 49-58
  10. Karin Reich, Eberhard Knobloch, Elena Roussanova
    Pages 59-67
  11. Karin Reich, Eberhard Knobloch, Elena Roussanova
    Pages 69-97
  12. Karin Reich, Eberhard Knobloch, Elena Roussanova
    Pages 99-101
  13. Karin Reich, Eberhard Knobloch, Elena Roussanova
    Pages 103-108
  14. Karin Reich, Eberhard Knobloch, Elena Roussanova
    Pages 109-111
  15. Karin Reich, Eberhard Knobloch, Elena Roussanova
    Pages 113-118
  16. Karin Reich, Eberhard Knobloch, Elena Roussanova
    Pages 119-120
  17. Back Matter
    Pages 121-194

About this book

Introduction

Der Brief, den Alexander von Humboldt am 23. April 1836 an Augustus Frederick, den Herzog von Sussex – damals Präsident der Royal Society of London – richtete, ist wahrscheinlich der wichtigste und der folgenreichste Brief, den der berühmte deutsche Forschungsreisende in seinem Leben verfasst hat. Dieser These gehen die Autoren der vorliegenden Studie nach, zumal die Quellen, Hintergründe und Folgen dieses epochemachenden Briefes bislang nicht im Detail untersucht waren.

Humboldt ging es vor allem um den Ausbau und die Erweiterung der erdmagnetischen Forschungen im britischen Empire, was die globale Erforschung dieses rätselhaften Naturphänomens fördern sollte. Er hat sein Schreiben genau zum richtigen Zeitpunkt verfasst: Der Brief löste eine Lawine von Forschungsaktivitäten aus. Von Humboldts Initiative profitierte nicht allein Großbritannien, sondern auch Russland, die USA und – was bislang kaum wahrgenommen bzw. herausgestellt wurde – Göttingen, das zum Zentrum der erdmagnetischen Forschungen weltweit avancierte. Die Studie zeigt deutlich, dass Humboldts Brief nur deshalb so überaus erfolgreich sein konnte, weil er sich auf die von Carl Friedrich Gauß und Wilhelm Weber in Göttingen erzielten Forschungen zu stützen vermochte: So war Humboldts Erfolg auch ein Verdienst von Gauß und Weber.

Der Brief Humboldts wird in der vorliegenden Monographie erstmals nach der Originalvorlage ediert und auch in deutscher Übersetzung vorgestellt. Ferner werden weitere relevante Dokumente sowohl in Originalsprache als auch in deutscher Übersetzung veröffentlicht. Die Darstellung wird von informativem, historischem Bildmaterial ergänzt. Der Band wendet sich an ein Fach- wie auch an ein wissenschaftshistorisch interessiertes Publikum.

Keywords

Alexander von Humboldt Erdmagnetismus Geophysik Geschichte der Naturwissenschaften Geschichte der Physik

Authors and affiliations

  1. 1.FB MathematikUniversität HamburgHamburgGermany
  2. 2.Institut für Philosophie, Literatur-, Wissenschafts- u. TechnikgeschichteTechnische Universität BerlinBerlinGermany
  3. 3.Sächsische Akademie der Wissenschaften zu LeipzigLeipzigGermany

About the authors

Karin Reich, studierte Mathematik und Astronomie, 1980 Habilitation für Geschichte der Naturwissenschaften, Professorin in Stuttgart, von 1995 bis 2007 Professorin an der Universität Hamburg, Mitglied mehrerer deutscher und internationaler Akademien der Wissenschaften.

Eberhard Knobloch, studierte Mathematik und klassische Philologie, Habilitation 1976 für Wissenschaftsgeschichte, von 1981 bis 2009 Professor für Geschichte der exakten Wissenschaften und der Technik an der Technischen Universität Berlin, Mitglied mehrerer deutscher und internationaler Akademien der Wissenschaften.

Elena Roussanova, Chemikerin und Naturwissenschaftshistorikerin, wissenschaftliche Mitarbeiterin an Projekten der Universität Hamburg und der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig, Mitglied der Académie internationale d’histoire des sciences.

Bibliographic information

  • Book Title Alexander von Humboldts Geniestreich
  • Book Subtitle Hintergründe und Folgen seines Briefes an den Herzog von Sussex für die Erforschung des Erdmagnetismus
  • Authors Karin Reich
    Eberhard Knobloch
    Elena Roussanova
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-662-48164-6
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2016
  • Publisher Name Springer Spektrum, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Life Science and Basic Disciplines (German Language)
  • Hardcover ISBN 978-3-662-48163-9
  • eBook ISBN 978-3-662-48164-6
  • Edition Number 1
  • Number of Pages XXI, 194
  • Number of Illustrations 29 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Geophysics/Geodesy
    History of Science
  • Buy this book on publisher's site