Advertisement

© 2015

Der Untergang von Mathemagika

Ein Roman über eine Welt jenseits unserer Vorstellung

Book
  • 15k Downloads

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VIII
  2. Karl Kuhlemann
    Pages 1-28
  3. Karl Kuhlemann
    Pages 29-52
  4. Karl Kuhlemann
    Pages 53-59
  5. Karl Kuhlemann
    Pages 61-81
  6. Karl Kuhlemann
    Pages 83-103
  7. Karl Kuhlemann
    Pages 105-113
  8. Karl Kuhlemann
    Pages 115-120
  9. Karl Kuhlemann
    Pages 121-130
  10. Karl Kuhlemann
    Pages 131-136
  11. Karl Kuhlemann
    Pages 137-144
  12. Karl Kuhlemann
    Pages 145-148
  13. Karl Kuhlemann
    Pages 149-161
  14. Karl Kuhlemann
    Pages 163-167
  15. Back Matter
    Pages 169-171

About this book

Introduction

Was haben ein König und eine Prinzessin in der Mengenlehre zu suchen? Eine Menge!

In dem fantastischen Königreich Mathemagika erleben die Freunde Prof und Dio eine abenteuerliche Geschichte um das rätselhafte Verschwinden eines Ministers, eine bezaubernde Prinzessin – und einen der verrücktesten Sätze der Mathematik: das Banach-Tarski-Paradoxon. Es behauptet zum Beispiel, dass man eine Kugel von Erbsengröße in endlich vielen Teilen zu einer Kugel von Sonnengröße umbauen kann. Unmöglich?

Der Untergang von Mathemagika ist eine neuartige Darstellung von Mathematik, die fesselt und hineinzieht. Es ist ein Vergnügen zu lesen, wie sich eins zum anderen fügt und am Ende alles zusammenpasst.

Stimme zum Buch: 
„Dass ein mathematischer Satz in der Hauptrolle ein so herrliches Theater machen kann, begeistert mich: Math Fiction mit Witz, Dramatik und Tiefe.“ Prof. Dr. Thomas Bedürftig, Universität Hannover

Über den Autor:

Karl Kuhlemann hat in Münster Mathematik studiert und arbeitet als Berater für Informationssicherheit. Die mathematischen Grundlagenfragen haben ihn seit dem Studium nicht mehr losgelassen. Der Untergang von Mathemagika ist sein erster Roman.

Keywords

Auswahlaxiom Axiomatik Banach-Tarski-Paradox Cantor Gödel Mengentheorie Unendlichkeit ZFC mathematische Logik mathematische Unterhaltung unendlich

Authors and affiliations

  1. 1.AltenbergeGermany

About the authors

Karl Kuhlemann hat in Münster Mathematik studiert und arbeitet als Berater für Informationssicherheit. Die mathematischen Grundlagenfragen haben ihn seit dem Studium nicht mehr losgelassen. Der Untergang von Mathemagika ist sein erster Roman.

Bibliographic information

Reviews

“... in das merkwürdige Mathemagika, eine Welt der Ideen, eine Welt der Mengen, verschlagen hat. ...Damit sind für den Leser die mathematischen Voraussetzungen geschaffen ...wird der mathematische Hintergrund des Paradoxons immer wieder spielerisch aufgegriffen und sehr witzig beschrieben. Das Buch bietet Vergnügen bis zur letzten Seite ...” (Hartmut Weber, in: mathematik.de, 18. Juli. 2016