Advertisement

Psychologie

  • Philip G. Zimbardo
  • Wilhelm F. Angermeier
  • Johannes C. Brengelmann
  • Thomas J. Thiekötter

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVIII
  2. Die wissenschaftlichen und menschlichen Grundlagen der Psychologie

    1. Front Matter
      Pages 1-4
    2. Philip G. Zimbardo
      Pages 5-46
    3. Philip G. Zimbardo
      Pages 47-99
    4. Philip G. Zimbardo
      Pages 100-134
    5. Philip G. Zimbardo
      Pages 135-164
  3. Aus Erfahrung lernen

    1. Front Matter
      Pages 165-167
    2. Philip G. Zimbardo
      Pages 168-209
    3. Philip G. Zimbardo
      Pages 210-245
    4. Philip G. Zimbardo
      Pages 246-278
    5. Philip G. Zimbardo
      Pages 279-307
    6. Philip G. Zimbardo
      Pages 308-338
  4. Innere Determinanten und Persönlichkeit

    1. Front Matter
      Pages 339-342
    2. Philip G. Zimbardo
      Pages 343-394
    3. Philip G. Zimbardo
      Pages 395-422
    4. Philip G. Zimbardo
      Pages 456-489
  5. Das Potential des Individuums und der Gruppe: Möglichkeiten und Gefahren

    1. Front Matter
      Pages 491-493
    2. Philip G. Zimbardo
      Pages 494-541
    3. Philip G. Zimbardo
      Pages 542-584
    4. Philip G. Zimbardo
      Pages 585-629
    5. Philip G. Zimbardo
      Pages 630-677
    6. Philip G. Zimbardo
      Pages 678-700
  6. Back Matter
    Pages 701-786

About this book

Introduction

Psychologische Forschung versucht die Struktur Psychologie ist Wissenschaft vom Verhalten. des Verhaltens aufzuzeichnen, Ursachen von Psychologie ist die Frage nach dem, was den Reaktionen zu finden und Sinn und Ordnung Menschen bewegt. dort zu sehen, wo oft Zufälltigkeit und Chaos zu Psychologie befaßt sich mit dem menschlichen herrschen scheinen. Da die Psychologie ein Be­ Geist. standteil des täglichen Lebens ist, werden wir Psychologie befaßt sich mit der Frage, wie Lebe­ versuchen zu zeigen, wie die Methoden der wesen mit ihrer Umwelt und miteinander fertig psychologischen Forschung und deren Ergeb­ werden. In der Psychologie begegnen sich die nisse oft Aussagen ermöglichen, die für jeden Philosophie, die Biologie, die Soziologie, die von uns interessant und von Bedeutung sind. Physiologie und die Anthropologie. Bei der Untersuchung psychischer Prozesse gibt Psychologie ist das, was den Menschen von einer es gewöhnlich 3 grundsätzliche Probleme zu Maschine unterscheidet. berücksichtigen: Wie stellt man die richtigen Psychologie ist eine Art Wissen und Vorgehen, Fragen, wie findet man die richtigen Antworten welches benutzt werden kann, um die Qualität und wie bewertet man deren Gültigkeit? Dem­ menschlichen Lebens zu verbessern. entsprechend befassen sich die ersten Kapitel Psychologie ist all das - und vielleicht noch dieses Buches mit der Erforschung von Verhal­ mehr. tensphänomenen auf unterschiedlichen Ebe­ Es ist heute nahezu unmöglich, eine Zeitung zu nen, mit Methoden der wissenschaftlichen Fra­ lesen, ohne auf irgendwelche psychologischen gestellung und mit Möglichkeiten, falsche Aus­ Phänomene wie z.B. Drogenmißbrauch, Ge­ sagen einzugrenzen.

Keywords

Denken Emotion Gedächtnis Lernen Motivation Persönlichkeit Philosophie Phänomene Psychologie Soziologie Stress Therapeut Wahrnehmung psychologische Forschung

Authors and affiliations

  • Philip G. Zimbardo
    • 1
  1. 1.Stanford UniversityUSA

Editors and affiliations

  • Wilhelm F. Angermeier
    • 1
  • Johannes C. Brengelmann
    • 2
  • Thomas J. Thiekötter
    • 3
  1. 1.Psychologisches Institut I, Lehrstuhl Psychologie IIUniversität zu KölnKöln 41Deutschland
  2. 2.Max-Planck-Institut für PsychiatrieMünchen 40Deutschland
  3. 3.Springer-VerlagHeidelberg 1Deutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-662-22368-0
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1983
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-662-22369-7
  • Online ISBN 978-3-662-22368-0
  • Buy this book on publisher's site