Advertisement

© 1985

Große Moleküle

Plaudereien über synthetische und natürliche Polymere

Textbook

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XII
  2. Hans-Georg Elias
    Pages 5-11
  3. Hans-Georg Elias
    Pages 12-23
  4. Hans-Georg Elias
    Pages 24-36
  5. Hans-Georg Elias
    Pages 37-54
  6. Hans-Georg Elias
    Pages 55-64
  7. Hans-Georg Elias
    Pages 65-79
  8. Hans-Georg Elias
    Pages 80-101
  9. Hans-Georg Elias
    Pages 102-118
  10. Hans-Georg Elias
    Pages 119-126
  11. Hans-Georg Elias
    Pages 127-138
  12. Hans-Georg Elias
    Pages 139-156
  13. Hans-Georg Elias
    Pages 157-175
  14. Hans-Georg Elias
    Pages 176-187
  15. Back Matter
    Pages 188-204

About this book

Introduction

Ohne Makromoleküle gibt es kein Leben. Menschen, Tiere und Pflanzen wären ohne Gerüst-, Vorrats- und Transport­ stoffe aus Makromolekülen nicht existent; ohne die makromo­ lekularen DNA und RNA könnte sich kein Leben fortpflanzen. Ohne Makromoleküle würden wir uns nur von Wasser, Zuk­ kern, Fetten, Vitaminen und Salzen ernähren, müßten aber auf Fleisch, Eier, Getreide, Gemüse und Früchte verzichten. Wir könnten nicht in Häusern wohnen, denn Holz und viele Gesteine sind aus Makromolekülen aufgebaut. Ohne Makro­ moleküle auch keine Kleidung: alle Fasern bestehen aus Makromolekülen. Kein jetziges Auto könnte fahren, da alle Reifen makromolekular sind. Ohne Makromoleküle keine fotografischen Filme, keine Elektronik ... Wenn Makromoleküle so wichtig sind, warum ist dann ihre Rolle so wenig bekannt und warum werden sie im Schulunter­ richt so wenig erwähnt? Wie häufig in der menschlichen Geschichte, spielt Tradition eine Rolle und die Wissenschaft macht da keine Ausnahme. Die Chemie etablierte sich als Chemie niedermolekularer Substanzen, weil diese am einfach­ sten zu untersuchen und chemisch umzuwandeln waren. Längst hatte die Chemie ein wunderbares Gedankengebäude errich­ tet, als die Idee von riesigen Molekülen, Makromolekülen, aufkam. In diesem Gebäude gab es einfach keinen Platz mehr für die Neuankömmlinge. Noch heute kann man Chemie stu­ dieren, ohne von Makromolekülen zu hören.

Keywords

Chemie DNA Fette Fleisch Früchte Gemüse Getreide Pflanzen Transport Vitamin Vitamine

Authors and affiliations

  1. 1.MidlandUSA

Bibliographic information