Advertisement

Arzneiverordnungs-Report 2002

Aktuelle Daten, Kosten, Trends und Kommentare

  • Ulrich Schwabe
  • Dieter Paffrath

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIV
  2. Uwe Fricke, Ulrich Schwabe
    Pages 19-66
  3. Rainer H. Böger, Gerhard Schmidt
    Pages 89-103
  4. Ulrich Schwabe
    Pages 104-113
  5. Klaus Mengel, Harald Schmidt
    Pages 114-124
  6. Hasso Scholz
    Pages 125-130
  7. Ulrich Schwabe
    Pages 131-155
  8. Ulrich Schwabe
    Pages 156-169
  9. Hans-Georg Joost, Klaus Mengel
    Pages 170-185
  10. Karl-Friedrich Hamann
    Pages 186-192
  11. Ulrich Schwabe
    Pages 193-202
  12. Manfred Anlauf
    Pages 203-219
  13. Uwe Fricke
    Pages 233-251
  14. Rainer H. Böger, Gerhard Schmidt
    Pages 252-278
  15. Björn Lemmer
    Pages 279-303
  16. Björn Lemmer
    Pages 304-314
  17. Björn Lemmer
    Pages 315-334
  18. Hasso Scholz
    Pages 335-347
  19. Ulrich Schwabe
    Pages 348-356
  20. Uwe Fricke
    Pages 357-401
  21. Hartmut Osswald, Bernd Mühlbauer
    Pages 402-416
  22. Ulrich Schwabe
    Pages 417-429
  23. Bernd Mühlbauer, Gerhard Schmidt
    Pages 430-434
  24. Ulrich Schwabe, Thomas Rabe
    Pages 435-444
  25. Volker Dinnendahl
    Pages 445-451
  26. Martin J. Lohse, Bruno Müller-Oerlinghausen
    Pages 452-466
  27. Ulrich Schwabe
    Pages 467-473
  28. Knut-Olaf Haustein, W. Jens Zeller
    Pages 474-487
  29. Hasso Scholz
    Pages 488-495
  30. Hasso Scholz
    Pages 496-504
  31. J. Christian Bode
    Pages 505-516
  32. Gerald Klose, Ulrich Schwabe
    Pages 517-529
  33. Karl Hans Holtermüller
    Pages 530-556
  34. Adalbert Keseberg
    Pages 557-565
  35. Ulrich Schwabe, Reinhard Ziegler
    Pages 566-582
  36. Judith Günther, Volker Dinnendahl
    Pages 583-594
  37. Judith Günther, Ulrich Schwabe
    Pages 595-601
  38. Martin J. Lohse
    Pages 602-631
  39. Ulrich Schwabe
    Pages 632-640
  40. Martin J. Lohse, Anna Lorenzen, Bruno Müller-Oerlinghausen
    Pages 641-678
  41. Karl-Friedrich Hamann
    Pages 679-694
  42. Reinhard Ziegler, Ulrich Schwabe
    Pages 695-703
  43. Ulrich Schwabe, Thomas Rabe
    Pages 704-725
  44. Ulrich Schwabe
    Pages 726-733
  45. Bernd Mühlbauer, Hartmut Osswald
    Pages 734-755
  46. Uwe Fricke
    Pages 756-769
  47. Klaus Mengel
    Pages 770-783

About this book

Introduction

Neu - Verordnungstrends für den Praktiker auf einen Blick! Die hohen Arzneimittelkosten des Jahres 2001 sind die Hauptursache für das Milliardendefizit der Gesetzlichen Krankenkassen. Gestützt auf 3,5 Millionen kassenärztliche Rezepte analysiert der Arzneiverordnungs-Report die medizinischen Hintergründe und zeigt den Weg zur Nutzung erheblicher Wirtschaftlichkeitsreserven. Besondere Punkte der Verordnungsanalysen sind: * Bewertung der Neueinführungen des Jahres 2001 * Rolle teurer Analogpräparate ohne Zusatznutzen * Weiter sinkender Anteil umstrittener Arzneimittel * Gestiegene Einsparpotentiale von insgesamt 4,2 Mrd. EUR. Schwerpunktthema ist in diesem Jahr die Qualität der Arzneimittelversorgung bei großen Volkskrankheiten mit innovativen Arzneimitteln. Weiterhin werden die aktuellen Verordnungstrends in 47 Indikationsgruppen von ACE-Hemmern bis zu Vitaminen und Verordnungsdaten der 2500 führenden Arzneimittel sowie ökonomische Aspekte der Arzneimittelpreissteuerung und der Arzneimitteldistribution erläutert.

Keywords

Arznei Arzneimittel Arzneiverordnung Arzneiverordnungs-Report Gesundheit Innovationen MEDALLG Pharmaindustrie

Editors and affiliations

  • Ulrich Schwabe
    • 1
  • Dieter Paffrath
    • 2
  1. 1.Pharmakologisches InstitutUniversität HeidelbergHeidelbergDeutschland
  2. 2.KölnDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-662-11173-4
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2003
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-43624-9
  • Online ISBN 978-3-662-11173-4
  • Buy this book on publisher's site