Advertisement

Evozierte Potentiale

SEP · VEP · AEP · EKP · MEP

  • M. Stöhr
  • J. Dichgans
  • U. W. Buettner
  • Ch. W. Hess
  • E. Altenmüller

About this book

Introduction

Die 3. Auflage enthält eine aktualisierte Darstellung aller klinisch relevanten Modalitäten (SEP, VEP, AEP, Magnetstimulation, ereigniskorrelierte Potentiale und Schmerz-evozierte Potentiale). Die bewährten, detaillierten Angaben zur Durchführung der einzelnen Verfahren sowie zur Auswertung und Befundung der Untersuchungsergebnisse werden ergänzt durch eine große Zahl illustrativer Abbildungsbeispiele und Normwerttabellen.

Keywords

Diagnostik Evozierte Potentiale Magnetsimulation Magnetstimulation P 300 Pathophysiologie Physiologie Potentiale Somatosensibel evozierte Pote akustisch evozierte Potentiale akustische evozierte Potentiale schmerzreduzierte evozierte Potentiale

Authors and affiliations

  • M. Stöhr
    • 1
  • J. Dichgans
    • 2
  • U. W. Buettner
    • 3
  • Ch. W. Hess
    • 4
  • E. Altenmüller
    • 5
  1. 1.Neurologische Klinik und Klinische NeurophysiologieZentralklinikum AugsburgAugsburgDeutschland
  2. 2.Neurologische Klinik, Kliniken SchnarrenbergEberhard-Karls-Universität TübingenTübingenDeutschland
  3. 3.Neurologische KlinikKantonsspital AarauAarauSchweiz
  4. 4.Neurologische Klinik und PoliklinikUniversität BernBernSchweiz
  5. 5.Institut für Musikphysiologie und Musiker-MedizinHochschule für Musik und Theater HannoverHannoverDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-662-07146-5
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1996
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-662-07147-2
  • Online ISBN 978-3-662-07146-5
  • Buy this book on publisher's site