Advertisement

© 2020

Theorie der Gruppenidentitäts-Fabrikation

Ein kommunikationsökologischer Entwurf mit sozialtheoretischen Implikationen

Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VIII
  2. Robin Kurilla
    Pages 1-12
  3. Robin Kurilla
    Pages 13-57
  4. Robin Kurilla
    Pages 59-127
  5. Robin Kurilla
    Pages 129-192
  6. Robin Kurilla
    Pages 193-301
  7. Robin Kurilla
    Pages 303-324
  8. Back Matter
    Pages 325-362

About this book

Introduction

Bisher gibt es keine umfassende und kohärente Annäherung an die Bestimmung der an der Fabrikation von Gruppenidentitäten beteiligten kommunikativen und präkommunikativen Prozesse. In diesem Buch wird eine einheitliche theoretische Grundlage entwickelt, mit der sich empirische Fabrikationsprozesse erfassen lassen. Überdies leistet es einen Beitrag zur Domäne der Gruppenkommunikationsforschung. Es wird ein grundlagentheoretisches Flussbett geschaffen, das eine begriffliche Fundierung der Konzeption von Intra- und Intergruppenkommunikation liefert, die nicht von ‚objektiven’ Kategorien ihren Ausgang nimmt, sondern von de facto stattfindenden Vergesellschaftungsprozessen. Zudem wird am Beispiel der Gruppenidentitätsfabrikation die Architektur einer innovativen Sozialtheorie vorgestellt, die den Ansprüchen der Kommunikationswissenschaft und benachbarter Disziplinen genügt.

 

Der Inhalt
Kommunikation und Beobachtung.- Gruppe und Identität.- Umwelten der Identitätsfabrikation.- Konstruktionsprozesse  

 

Die Zielgruppen

Dozierende und Studierende der Kommunikationswissenschaft und ihrer Nachbardisziplinen

 

Der Autor

PD Dr. Robin Kurilla ist Akademischer Rat am Institut für Kommunikationswissenschaft der Universität Duisburg-Essen.

Keywords

Kollektive Identität Kommunikationsökologie Kommunikationstheorie Gruppenkommunikation Intergruppenkommunikaton Sozialtheorie Gruppenidentität

Authors and affiliations

  1. 1.Institut für KommunikationswissenschaftUniversität Duisburg-EssenEssenGermany

About the authors

PD Dr. Robin Kurilla ist Akademischer Rat am Institut für Kommunikationswissenschaft der Universität Duisburg-Essen.

Bibliographic information