Advertisement

Verfangen im Fadenkreuz Gottes

Eine kulturanthropologische Fabel

  • Klaus E. Müller
Book

Part of the Wissen, Kommunikation und Gesellschaft book series (WISSEN)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XII
  2. Klaus E. Müller
    Pages 1-181
  3. Klaus E. Müller
    Pages 183-189
  4. Back Matter
    Pages 191-205

About this book

Introduction

Die meisten Völker der Welt begreifen die Schöpfung als unvollkommen und die Kultur als den Versuch, ihre Mängel auszugleichen. Jedes sieht sich dabei an der Spitze der Entwicklung, so dass alles Andersartige als Ausdruck der Abartigkeit erscheint (Nostrozentrismus). Ein Schlüsselproblem im Zusammenleben der Menschen bilden teils biographische, mehr aber noch durch Kontakte ausgelöste Zustandswechselprozesse, da sie zu abweichenden Entwicklungen führen können. Dem sucht man durch Kanonisierung und Ritualisierung des Prozessverlaufs zu begegnen.

Die Zielgruppen
Studierende und Lehrende sozialwissenschaftlicher Studiengänge, Ethnologie und Kulturanthropologie

Der Autor
Klaus E. Müller war Professor für Ethnologie an der Universität Frankfurt am Main.


Keywords

Solidarität Ethnozentrismus Rassismus Macht Vermittlung Lebenssinn Seele Sünde Erlösung Erkenntnis Transzendenz Märchen Epos Arbeit

Authors and affiliations

  • Klaus E. Müller
    • 1
  1. 1.KelsterbachGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-28666-8
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020
  • Publisher Name Springer VS, Wiesbaden
  • eBook Packages Social Science and Law (German Language)
  • Print ISBN 978-3-658-28665-1
  • Online ISBN 978-3-658-28666-8
  • Series Print ISSN 2626-0379
  • Series Online ISSN 2626-0387
  • Buy this book on publisher's site