Advertisement

Diversitätsreflexive Bildung und die deutschen Schulgesetze

Eine kritische Analyse

  • René Breiwe
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XV
  2. René Breiwe
    Pages 1-6
  3. Theoretischer Teil

  4. Empirischer Teil

  5. Back Matter
    Pages 295-344

About this book

Introduction

Die Arbeit zeigt auf, inwiefern sich die Schulgesetze zwischen (Ungleichheitsverhältnisse legitimierender) Performation und (diversitätsgesellschaftlich orientierter) Transformation bildungsbezogener Prozesse bewegen. Dabei werden drei Typen der Schulgesetze ermittelt: die tendenziell traditionellen, die uneindeutig-gemischten und die tendenziell progressiven. Die Arbeit liefert einen Beitrag zur Entwicklung eines Konzepts diversitätsreflexiver Bildung und gibt praxisorientiert Impulse für die entsprechende Weiterentwicklung der Schulgesetze.

Der Inhalt
  • Diversitätsreflexive Bildung: theoriebasierte Einordnungen und konzeptionelle Überlegungen
  • Die Schulgesetzgebung im Kontext steuerungs- und schultheoretischer Überlegungen
  • Diversitätsreflexive Bildung und die Schulgesetzgebung: inhaltsanalytische Auswertung
Die Zielgruppen
  • Dozierende und Studierende der Erziehungswissenschaft
  • Beschäftigte in der Bildungspolitik bzw. -verwaltung, Bildungswissenschaften, Lehrer_innenbildung, Schule, Schulverwaltung, Schulaufsicht
Der Autor
Dr. René Breiwe ist wissenschaftlicher Mitarbeiter in der AG Bildungsforschung an der Universität Duisburg-Essen.​

Keywords

Diversitätsreflexivität Schulgesetz Inhaltsanalyse Bildungspolitik Schulrecht Antidiskriminierung

Authors and affiliations

  • René Breiwe
    • 1
  1. 1.Fakultät für BildungswissenschaftenUniversität Duisburg-EssenEssenGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-28269-1
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020
  • Publisher Name Springer VS, Wiesbaden
  • eBook Packages Education and Social Work (German Language)
  • Print ISBN 978-3-658-28268-4
  • Online ISBN 978-3-658-28269-1
  • Series Print ISSN 2524-4221
  • Series Online ISSN 2524-423X
  • Buy this book on publisher's site