Advertisement

© 2020

Rekonstruktive Erziehungsforschung

  • Arnd-Michael Nohl
Book

Part of the Rekonstruktive Bildungsforschung book series (REKONBILD, volume 20)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-IX
  2. Arnd-Michael Nohl
    Pages 1-13
  3. Jürgen Budde
    Pages 61-79
  4. Andreas Wernet
    Pages 113-137
  5. Martin Hunold
    Pages 139-165
  6. Dominik Krinninger, Hans-Rüdiger Müller
    Pages 167-182
  7. Sylvia Jäde, Christoph Kairies
    Pages 183-214
  8. Barbara Asbrand, Matthias Martens
    Pages 215-237
  9. Arnd-Michael Nohl
    Pages 239-261

About this book

Introduction

Das Buch rückt Erziehung wieder in den Fokus der Erziehungswissenschaft und macht es der empirisch-rekonstruktiven Forschung zugänglich. Erziehung lässt sich aus verschiedenen Perspektiven untersuchen: von Seiten der Erziehenden wie auch der Erzogenen, und als Interaktion zwischen beiden Seiten, die zudem gesellschaftlich, etwa durch öffentliche Diskurse, kontextuiert ist. Die Beiträge des Bandes zeigen erstmals unterschiedliche, methodologisch fundierte Ansätze und Möglichkeiten auf, Erziehung so in den Griff zu bekommen, dass dieser pädagogische Grundprozess theoretisch gehaltvoll reflektiert und zugleich empirisch rekonstruiert werden kann.


Die Zielgruppen

Studierende und Lehrende der Pädagogik und Erziehungswissenschaft.


Der Herausgeber

Dr. Arnd-Michael Nohl ist Professor für Erziehungswissenschaft an der Helmut Schmidt Universität Hamburg.



Keywords

Bildungsforschung Erziehungswissenschaft Diskursanalyse Objektive Hermeneutik Erziehungsprosesse Dokumentarische Videographeanalyse Interaktion Sozialisation Bildung

Editors and affiliations

  • Arnd-Michael Nohl
    • 1
  1. 1.Helmut Schmidt Universität HamburgHamburgGermany

About the editors

Dr. Arnd-Michael Nohl ist Professor für Erziehungswissenschaft an der Helmut Schmidt Universität Hamburg


Bibliographic information