Advertisement

Der Mythos der Revolution

  • Thomas Apolte
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XI
  2. Thomas Apolte
    Pages 13-30
  3. Thomas Apolte
    Pages 31-58
  4. Thomas Apolte
    Pages 59-71
  5. Thomas Apolte
    Pages 73-91
  6. Thomas Apolte
    Pages 93-108
  7. Thomas Apolte
    Pages 109-140
  8. Thomas Apolte
    Pages 141-174
  9. Thomas Apolte
    Pages 175-200
  10. Thomas Apolte
    Pages 217-236
  11. Back Matter
    Pages 237-249

About this book

Introduction

Der moderne Mythos der Revolution lautet, dass das Volk sich gegen seine Herrscher erhebt und sie durch bessere ersetzt, wenn das Maß an Unterdrückung zu groß wird. Diese auf Karl Marx zurückgehende Idee ist aber zu einfach und zugleich zu schön, um wahr zu sein. Vielmehr hängt es von vielfältigen und oft zufällig gegebenen Bedingungen ab, ob sich größere Teile der Bevölkerung zu Massenprotesten zusammenfinden und ob das in der Folge eine Revolution auslöst. Noch einmal unsicher ist, ob sich anschließend ein besseres Regime etabliert. Die Bedingungen für eine Revolution fügen sich daher nicht zwangsläufig zusammen, wenn der Grad an Unterdrückung steigt.

Das Buch führt die Leser auf Basis der modernsten gesellschaftswissenschaftlichen Erkenntnisse durch die Welt von Massenprotesten, Aufständen, Revolten und Revolutionen und bleibt dabei stets leicht nachvollziehbar und unterhaltsam. Stück für Stück werden Mosaiksteine zu einem Bild zusammengefügt, welches den Mythos der Revolution entzaubert, aber zugleich tiefe Einsichten in die Logik politischer Macht bietet. Eingebettet wird die Reise durch die Welt der Revolutionen in ausführlich geschilderte historische Beispiele, vor allem aus dem 20. Jahrhundert.

 

Der Autor:

Prof. Dr. Thomas Apolte leitet den Lehrstuhl für Ökonomische Politikanalyse an der Universität Münster. Seit mehr als zehn Jahren liegt sein Schwerpunkt in der Erforschung der politischen Logik von Diktaturen, Revolutionen und politischer Gewalt sowie deren Auswirkungen auf die ökonomische Entwicklung von Ländern und Regionen. 

Keywords

Revolutionen Politische Macht Massenbewegungen Protestbewegungen Revolutionäre Revolutionäre Führer Diktator Revolution und Demokratie

Authors and affiliations

  • Thomas Apolte
    • 1
  1. 1.Westfälische Wilhelms-UniversitätMünsterGermany

Bibliographic information