Advertisement

Social-Pop-Media

Zur Mediatisierung von Popmusik und digitaler Musikpraxis in sozialen Medien

  • Mario Anastasiadis

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XI
  2. Mario Anastasiadis
    Pages 1-5
  3. Mario Anastasiadis
    Pages 7-25
  4. Mario Anastasiadis
    Pages 27-46
  5. Mario Anastasiadis
    Pages 47-64
  6. Mario Anastasiadis
    Pages 65-106
  7. Mario Anastasiadis
    Pages 107-132
  8. Mario Anastasiadis
    Pages 133-186
  9. Mario Anastasiadis
    Pages 269-282
  10. Back Matter
    Pages 283-309

About this book

Introduction

Der Mediatisierungsschub der Digitalisierung hat die Produktion, Distribution und mediale Inszenierung von Popmusik grundlegend verändert. Zudem haben soziale Medien und Streaming gänzlich neue digitale Musikpraktiken hervorgebracht. Mario Anastasiadis analysiert die reflexiven Zusammenhänge zwischen musikrelevanten Social Media, den Wandelprozessen der Musikindustrie, den Praktiken von Fans und Followern und vertieft somit das Wissen über die Mediatisierung von Kulturproduktion und digitaler Musikpraxis in sozialen Medien.

Der Inhalt

  • Mediatisierung und Medienkultur
  • Musikrelevante Social Media
  • Digitaler Strukturwandel der Musikindustrie
  • Digitale Musikpraxis und soziale Medien
  • Grounded Theory

Die Zielgruppen

  • Dozierende und Studierende der Medien- und Kommunikationswissenschaft, Kulturwissenschaft, Musikwissenschaft, Soziologie
  • Praktiker aus Digital-, Musik- oder Kreativwirtschaft sowie Marketing/PR 

Der Autor

Dr. Mario Anastasiadis ist Geschäftsführer und wissenschaftlicher Koordinator im Forschungsverbund NRW Digitale Gesellschaft und Mitarbeiter am Institut für Sprach-, Medien- und Musikwissenschaft an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.

Keywords

Mediatisierung Medienkultur Digitalisierung Soziale Medien Social Media Musikindustrie Popmusik Popkultur Praxis Grounded Theory

Authors and affiliations

  • Mario Anastasiadis
    • 1
  1. 1.Institut für Sprach-, Medien- und MusikwissenschaftRheinische Friedrich-Wilhelms-Universität BonnBonnGermany

Bibliographic information