Advertisement

Die Investmentsteuerreform 2018

Steuerliche Wirkungsanalyse und Möglichkeit zur Optimierung der Portfoliostruktur

  • Markus Kühn

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXVI
  2. Markus Kühn
    Pages 1-5
  3. Markus Kühn
    Pages 185-208
  4. Markus Kühn
    Pages 209-210
  5. Back Matter
    Pages 211-227

About this book

Introduction

Mit der Reform der Investmentbesteuerung 2018 kam es zu einem Paradigmenwechsel in der Besteuerung von Investmentfonds und deren Anlegern. Das neu eingeführte investmentsteuerliche Trennungsprinzip führt zu Änderungen in der Gesamtsteuerbelastung des Anlegers und der nachsteuerlichen Rendite. Markus Kühn analysiert die rechtlichen Neuerungen und die Frage der steuerlichen Vorteilhaftigkeit der Fondsanlage und zeigt eine mögliche Integration der Besteuerung in die Portfoliooptimierung auf.

Der Inhalt
  • Besteuerung nach alter Rechtslage (Investmentsteuergesetz 2004)
  • Besteuerung nach neuer Rechtslage (Investmentsteuergesetz 2018)
  • Vergleichende Analyse der Besteuerungssysteme
  • Portfoliooptimierung
Die Zielgruppen
  • Wissenschaftler im Bereich der betriebswirtschaftlichen Steuerlehre und FACT, Studierende (Master) mit Schwerpunkt Tax
  • Steuerberater und Wirtschaftsprüfer im Bereich der Investmentbesteuerung, Praktiker im Bereich der Anlageberatung oder des Fondsmanagements
Der Autor
Markus Kühn ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre und Wirtschaftsprüfung der Technischen Universität Chemnitz. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Investment- und Unternehmensbesteuerung.

Keywords

Investmentsteuerreform 2018 Investmentsteuerrecht Investmentfondsbesteuerung Investmentbesteuerung Teilfreistellungen Belastungsanalyse Portfolioanalyse Portfoliotheorie Gesamtsteuerbelastung Privatanleger Portfoliooptimierung offener Publikumsfonds

Authors and affiliations

  • Markus Kühn
    • 1
  1. 1.Technische Universität ChemnitzChemnitzGermany

Bibliographic information