Advertisement

Cyberwar – die Digitalisierung der Kriegsführung

Fragen zur Gewalt • Band 6

  • Ines-Jacqueline Werkner
  • Niklas Schörnig
Book

Part of the Gerechter Frieden book series (GEFR)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VI
  2. Ines-Jacqueline Werkner
    Pages 1-14
  3. Christian Reuter, Thea Riebe, Larissa Aldehoff, Marc-André Kaufhold, Thomas Reinhold
    Pages 15-38
  4. Leonhard Kreuzer
    Pages 63-86
  5. Jürgen Altmann
    Pages 87-103
  6. Torsten Meireis
    Pages 105-120
  7. Back Matter
    Pages 135-136

About this book

Introduction

Die Digitalisierung der Kriegsführung fordert klassische und etablierte Sicherheitsvorkehrungen in einem bislang nicht bekannten Maße heraus: Das reicht von der zunehmenden Verschmelzung militärischer und ziviler Räume über ihre hohe Wirkasymmetrie bis hin zum Problem der Attribution. Dabei ist das Phänomen des Cyberwar nicht unumstritten. Ist er – so eine zentrale Frage dieses Bandes – mit konventionellen Vorstellungen von Gewalt, Krieg und Kriegsführung kompatibel? Die Autorinnen und Autoren reflektieren den Begriff des Cyberwar und seine Implikationen aus technologischer, friedenspolitischer, völkerrechtlicher, rüstungspolitischer und theologischer Perspektive.

Die Herausgeberin und der Herausgeber

PD Dr. Ines-Jacqueline Werkner ist Friedens- und Konfliktforscherin an der Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft e.V. in Heidelberg und Privatdozentin am Institut für Politikwissenschaft an der Goethe-Universität Frankfurt a.M.

Dr. Niklas Schörnig ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung in Frankfurt a.M.

Keywords

Cyberwar Cyberraum Cyberspace Digitalisierung Gewalt Cyberangriffe Gerechter Frieden Kriegsführung

Editors and affiliations

  • Ines-Jacqueline Werkner
    • 1
  • Niklas Schörnig
    • 2
  1. 1.Forschungsstätte der Evangelischen StudiengemeinschaftHeidelbergGermany
  2. 2.Leibniz-Insitut Hessische Stiftung Friedens- und KonfliktforschungFrankfurt am MainGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-27713-0
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019
  • Publisher Name Springer VS, Wiesbaden
  • eBook Packages Social Science and Law (German Language)
  • Print ISBN 978-3-658-27712-3
  • Online ISBN 978-3-658-27713-0
  • Series Print ISSN 2662-2726
  • Series Online ISSN 2662-2734
  • Buy this book on publisher's site