Advertisement

Stahlbetonerhaltung

Erkennen – Messen – Erhalten

  • Bernhard Wietek

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-V
  2. Bernhard Wietek
    Pages 1-2
  3. Bernhard Wietek
    Pages 3-6
  4. Bernhard Wietek
    Pages 7-13
  5. Bernhard Wietek
    Pages 15-16
  6. Bernhard Wietek
    Pages 17-22
  7. Bernhard Wietek
    Pages 23-24
  8. Bernhard Wietek
    Pages 25-28
  9. Bernhard Wietek
    Pages 29-34
  10. Bernhard Wietek
    Pages 35-37
  11. Back Matter
    Pages 39-45

About this book

Introduction

Stahlbeton ist ein moderner Baustoff, der in allen möglichen Bauwerken angewendet wird. Auf Grund seiner Eigenschaften ist die Gebrauchsdauer für einzelne Bauwerke sehr unterschiedlich. Es wird, ausgehend von den Materialeigenschaften, auf Gefahren hingewiesen und wie diese für den interessierten Kunden erkennbar und auch messbar sind. Die verschiedenen Erhaltungsmethoden zur Verlängerung der Gebrauchszeit werden erläutert. Letztendlich wird auch die übliche Gebrauchszeit für Stahlbeton ohne und mit Erhaltungsmaßnahmen bei den unterschiedlichen Bauwerken und Umwelteinflüssen angegeben.

Der Inhalt
  • Einführung
  • Grundprinzip des Stahlbetons
  • Gefährdung des Stahlbetons
  • Überwachungsmethoden
  • Messmöglichkeiten
  • Erhaltungsmethoden
  • Gebrauchszeiten bei angewendeten Erhaltungsmethoden
Die Zielgruppe
Bauingenieure, Architekten, Baubehörden, Infrastrukturbüros, Ingenieurbüros

Der Autor
Prof. Dipl.-Ing. Bernhard Wietek ist Bauingenieur, mit einem Zivilingenieurbüro für Bauwesen mit Spezialgebiet Geotechnik und Betontechnologie. Er unterrichtete konstruktive Bauingenieurfächer an der HTL in Innsbruck, sowie beim Baumeisterkurs am WIFI in Innsbruck. Er hat neben mehreren Erfindungen auch etliche Fachbüchern auf seinem Gebiet veröffentlicht.

Keywords

Stahlbetonerhaltung Korrosion Chlorideindringung Kathodischer Korrosionsschutz Karbonatisierung Lochfraß Betonrisse Betonbeschädigung Korrosionsmessung

Authors and affiliations

  • Bernhard Wietek
    • 1
  1. 1.SistransAustria

Bibliographic information