Advertisement

Weiterentwicklung der Lageberichterstattung und ihrer Prüfung

Eine normative und empirische Untersuchung aus nationaler und internationaler Sicht

  • Cristina Müller-Burmeister
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXXVII
  2. Einleitung

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Cristina Müller-Burmeister
      Pages 3-16
    3. Cristina Müller-Burmeister
      Pages 17-21
  3. Erster Hauptteil: Lageberichterstattung und ihre Prüfung aus nationaler und internationaler Sicht

    1. Front Matter
      Pages 23-23
    2. Cristina Müller-Burmeister
      Pages 25-50
    3. Cristina Müller-Burmeister
      Pages 51-119
    4. Cristina Müller-Burmeister
      Pages 121-141
    5. Cristina Müller-Burmeister
      Pages 143-148
  4. Zweiter Hauptteil: Theoretische Fundierung und normative Anforderungen an ein Konzeptionsmodell zur Festlegung wesentlicher Inhaltskomponenten der Lageberichterstattung und ihrer Prüfung

    1. Front Matter
      Pages 149-149
    2. Cristina Müller-Burmeister
      Pages 151-155
    3. Cristina Müller-Burmeister
      Pages 157-412
    4. Cristina Müller-Burmeister
      Pages 413-419
  5. Dritter Hauptteil: Vergleichende Untersuchung zum GoL Wesentlichkeit

    1. Front Matter
      Pages 421-421
    2. Cristina Müller-Burmeister
      Pages 423-499
    3. Cristina Müller-Burmeister
      Pages 501-551
    4. Cristina Müller-Burmeister
      Pages 553-554
  6. Vierter Hauptteil: Handlungsempfehlungen und Ausblick zur Entwicklung der GoL Wesentlichkeit

    1. Front Matter
      Pages 555-555
    2. Cristina Müller-Burmeister
      Pages 557-584
    3. Cristina Müller-Burmeister
      Pages 585-615
    4. Cristina Müller-Burmeister
      Pages 617-621
  7. Schlussbetrachtung

    1. Front Matter
      Pages 623-623
    2. Cristina Müller-Burmeister
      Pages 625-635
    3. Cristina Müller-Burmeister
      Pages 637-639
  8. Back Matter
    Pages 641-731

About this book

Introduction

Cristina Müller-Burmeister entwickelt ein Konzeptionsmodell für wesentliche Lageberichtskomponenten zur Durchführung einer normativen und empirischen Inhaltsanalyse. Dazu verbindet sie kommunikationstheoretische Forschungsansätze mit den Rechnungslegungs- und Prüfungsnormen, wie dem DRS 20 und dem IDW PS 350 n.F. Die Ergebnisse legen nahe, dass Unternehmen sich mit dem Grundsatz ordnungsmäßiger Lageberichterstattung (GoL) Wesentlichkeit durch einen standardisierten Prozess auseinandersetzen sollten, der neben den eigenen steuerungsrelevanten Informationen auch die entscheidungsnützlichen Informationsbedürfnisse der Stakeholder berücksichtigen sollte. Darüber hinaus zeigt die Autorin Entwicklungsschritte für eine Harmonisierung der internationalen Lageberichterstattung und ihrer Prüfung auf, die u.a. das Integrated Reporting umfassen.

Der Inhalt
• Theoretische Fundierung und normative Anforderungen an ein Konzeptionsmodell zur Festlegung wesentlicher Inhaltskomponenten der Lageberichterstattung und ihrer Prüfung
• Vergleichende Untersuchung zum GoL Wesentlichkeit
• Handlungsempfehlungen und Ausblick zur Entwicklung des GoL Wesentlichkeit

Die Zielgruppen
• Dozierende und Studierende der Betriebswirtschaftslehre
• Praktikerinnen und Praktiker im Rechnungswesen

Die Autorin
Cristina Müller-Burmeister ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Hamburg, Fakultät BWL, Institut Controlling mit dem Forschungsschwerpunkt Lageberichterstattung.

Keywords

Lageberichtserstattung DRS 20 Integrated Reporting Rechnungslegungsnormen Prüfungsnormen Grundsatz ordnungsmäßiger Lageberichterstattung (GoL) inhaltliche Wesentlichkeit formelle Wesentlichkeit Steuerungsrelevanten Informationen

Authors and affiliations

  • Cristina Müller-Burmeister
    • 1
  1. 1.HamburgGermany

Bibliographic information