Advertisement

© 2019

Erforschung und Entwicklung von Communities

Handbuch zur qualitativen Textanalyse und Wissensorganisation mit GABEK®

Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXX
  2. Josef Zelger
    Pages 1-19
  3. Beispiel eines GABEK®-Projekts

    1. Front Matter
      Pages 21-21
  4. Begriffsnetze und deren Anwendung

    1. Front Matter
      Pages 57-57
    2. Josef Zelger
      Pages 59-79
  5. Wissensorganisation als Konstruktion von Gestaltenbäumen

    1. Front Matter
      Pages 145-145
    2. Josef Zelger
      Pages 193-209
    3. Josef Zelger
      Pages 265-281
    4. Josef Zelger
      Pages 283-300
    5. Josef Zelger
      Pages 327-367
  6. GABEK®-Anwendungen zur Entwicklung von Communities

About this book

Introduction

Das Buch stellt das Verfahren GABEK® (GAnzheitliche BEwältigung von Komplexität) zur Untersuchung von Gemeinschaften vor. Es sind Konzepte, Ontologien, Wertvorstellungen, Meinungen über Ursachen und Wirkungen sowie emotionale Einstellungen, die die Mitglieder einer Gemeinschaft verbinden. Durch softwareunterstützte Textanalyse werden diese in Form linguistischer Netze systematisiert. Semantische Netze werden als Meinungslandkarten in unterschiedlichen Komplexitätsstufen dargestellt. Sie erleichtern die Auswahl von Zielen und Maßnahmen bei der Umsetzung von Projekten der Organisationsentwicklung, Evaluierung, Regionalentwicklung, Produktbewertung oder Kundenbindung. Durch qualitative Textanalyse führt GABEK® zum Verstehen der Gesamtsituation und zur Theoriebildung. Das Verfahren erleichtert die Konfliktlösung und eine Ausrichtung der Community auf strategische Ziele und Zukunftsvisionen, die von den meisten Betroffenen akzeptiert werden, auch wenn es um Erneuerung und Reformen geht.

Der Inhalt
  • Was ist eine Gemeinschaft?
  • Sinn- und Bedeutungszusammenhänge
  • Von Begriffsnetzen zu Ontologien durch Komplexitätsreduktion
  • Linguistische Gestaltbildung
  • Transfer von Erfahrungswissen und Wissensverarbeitung
  • Der Ablauf eines GABEK®-Projekts am Beispiel der Organisationsentwicklung
  • Organisationsentwicklung durch dynamische Wissensorganisation

Die Zielgruppen
  • Berater in der Organisationsentwicklung
  • Forschende und Lehrende im Bereich Linguistik, auch Computerlinguistik
  • Forschende und Lehrende in den Bereichen Philosophie, Psychologie, Sozialwissenschaften

Der Autor
Prof. Dr. Josef Zelger studierte Philosophie, Psychologie, Theologie und Physik an der Universität Innsbruck. Von 1983 bis 2005 war er als Professor für Philosophie an der geisteswissenschaftlichen Fakultät der Universität Innsbruck tätig. Er war Mitbegründer und über fast drei Jahrzehnte Mitherausgeber der philosophischen Fachzeitschrift CONCEPTUS. 

Keywords

Organisationsentwicklung Qualitative Methoden Wissensbasierte Systeme Textanalyse Konfliktlösung Buch Entwicklung Communities Gemeinschaft GABEK Netz Wissensorganisation Semantische Netze Sinn- und Bedeutungszusammenhänge Ontologien Linguistische Gestaltbildung Transfer von Erfahrungswissen GAnzheitliche BEwältigung von Komplexität

Authors and affiliations

  1. 1.Universität InnsbruckInnsbruckAustria

About the authors

Prof. Dr. Josef Zelger studierte Philosophie, Psychologie, Theologie und Physik an der Universität Innsbruck. Von 1983 bis 2005 war er als Professor für Philosophie an der geisteswissenschaftlichen Fakultät der Universität Innsbruck tätig. Er war Mitbegründer und über fast drei Jahrzehnte Mitherausgeber der philosophischen Fachzeitschrift CONCEPTUS. 

Bibliographic information