Advertisement

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VIII
  2. Olaf Schnur, Kirsten Krüger, Matthias Drilling, Oliver Niermann
    Pages 1-25 Open Access
  3. Theoretische und konzeptionelle Zugänge

  4. Akteur*innen und Beteiligungskultur

    1. Front Matter
      Pages 123-123
    2. Sebastian Beck
      Pages 125-139 Open Access
    3. Friederike Fugmann, Sarah Ginski, Fee Thissen
      Pages 141-152 Open Access
    4. Benjamin Zemann, Barbara Buser
      Pages 185-202 Open Access
    5. Renée Tribble, Patricia Wedler
      Pages 203-214 Open Access
  5. Back Matter
    Pages 215-220

About this book

Introduction

Die Beiträge dieses Open-Access-Bandes bringen demokratietheoretische Fragestellungen mit partizipatorischen Erfahrungen aus Quartieren zusammen. Charakteristisch für viele partizipative Planungsmodi ist ihr sozialräumlicher Kontext – das Quartier. Über dessen Mehrwert für gelingende Demokratie ist jedoch nur wenig bekannt: Während mit partizipativen Verfahren auf der Quartiersebene versucht wird, möglichst viele Menschen zu erreichen und so die Demokratie zu stärken, gibt es vor Ort Initiativen, die die Quartiersentwicklung als Koproduzierende stärker aktiv mitbestimmen möchten. Konflikte – und damit Anlässe für demokratische Momente – sind vorprogrammiert, wenn externe Interessen auf lokale Bedürfnisse stoßen. Dieses Buch bietet dazu vielfältige Erkenntnisse aus Wissenschaft und Praxis.

Der Inhalt
  • Theoretische und konzeptionelle Zugänge zu Quartier und Demokratie 
  • Akteursvielfalt und Beteiligungskulturen

Die Zielgruppen
  • Dozierende und Studierende der Stadtforschung, Stadtplanung, Stadtentwicklung, Sozialen Arbeit, Sozialgeographie und Politikwissenschaften
  • Akteure aus der Praxis der Quartiersarbeit in Kommunen und Initiativen

Die Herausgeber
Dr. Olaf Schnur ist wissenschaftlicher Leiter beim vhw – Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e.V. in Berlin.
Dr. Matthias Drilling leitet das Institut Sozialplanung, Organisationaler Wandel und Stadtentwicklung der Hochschule für Soziale Arbeit an der Fachhochschule Nordwestschweiz.
Oliver Niermann ist Geograph und arbeitet als Referent für Wohnraum- und Städtebauförderung, Landesplanung und Raumordnung beim VdW Rheinland Westfalen e.V.

Keywords

Quartiersentwicklung Quartier Stadtforschung Demokratie Postdemokratie Partizipation Lokale Demokratie Bürgerbeteiligung Intermediäre Recht auf Stadt Postdemokratie Open access

Editors and affiliations

  • Olaf Schnur
    • 1
  • Matthias Drilling
    • 2
  • Oliver Niermann
    • 3
  1. 1.vhw – Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e.VBerlinGermany
  2. 2.Hochschule für Soziale Arbeit, FHNW BaselSwitzerland
  3. 3.Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Rheinland Westfalen e.V.DüsseldorfGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-26235-8
  • Copyright Information Der/die Herausgeber bzw. der/die Autor(en) 2019
  • License CC BY
  • Publisher Name Springer VS, Wiesbaden
  • eBook Packages Social Science and Law (German Language)
  • Print ISBN 978-3-658-26234-1
  • Online ISBN 978-3-658-26235-8
  • Series Print ISSN 2626-3300
  • Series Online ISSN 2626-3319
  • Buy this book on publisher's site