Advertisement

Das mediatisierte Zuhause im Wandel

Eine qualitative Panelstudie zur Verhäuslichung des Internets

  • Jutta Röser
  • Kathrin Friederike Müller
  • Stephan Niemand
  • Ulrike Roth
Book

Part of the Medien • Kultur • Kommunikation book series (MKK)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XI
  2. Jutta Röser, Kathrin Friederike Müller, Stephan Niemand, Ulrike Roth
    Pages 1-11
  3. Jutta Röser, Kathrin Friederike Müller, Stephan Niemand, Ulrike Roth
    Pages 13-35
  4. Jutta Röser, Kathrin Friederike Müller, Stephan Niemand, Ulrike Roth
    Pages 37-70
  5. Jutta Röser, Kathrin Friederike Müller, Stephan Niemand, Ulrike Roth
    Pages 71-94
  6. Jutta Röser, Kathrin Friederike Müller, Stephan Niemand, Ulrike Roth
    Pages 95-117
  7. Jutta Röser, Kathrin Friederike Müller, Stephan Niemand, Ulrike Roth
    Pages 119-149
  8. Jutta Röser, Kathrin Friederike Müller, Stephan Niemand, Ulrike Roth
    Pages 151-175
  9. Jutta Röser, Kathrin Friederike Müller, Stephan Niemand, Ulrike Roth
    Pages 177-207
  10. Jutta Röser, Kathrin Friederike Müller, Stephan Niemand, Ulrike Roth
    Pages 209-230
  11. Jutta Röser, Kathrin Friederike Müller, Stephan Niemand, Ulrike Roth
    Pages 231-271
  12. Back Matter
    Pages 273-288

About this book

Introduction

Das Internet hat sich durch seine Verhäuslichung massenhaft verbreitet: Wie verlief der Anschaffungsprozess? Wie haben Paare das Internet in ihren Alltag eingefügt und welche Veränderungen brachten mobile Technologien? Wie haben sich die häuslichen Medienrepertoires und Kommunikationskulturen verändert? Diese und weitere Fragen beantwortet die qualitative Langzeitstudie mit Paarhaushalten. In ethnografisch orientierten Haushaltsstudien wurde ein systematisch zusammengestelltes Sample von 25 Paaren zwischen 2008 und 2016 viermal zu ihrem häuslichen Medienhandeln befragt. Ergänzt werden die Befunde durch eine Untersuchung von 16 Paaren der Online-Avantgarde im Jahr 2016. 

 

Der Inhalt

Theorierahmen.- Methodisches Vorgehen.- Der Einzug des Internets in die häusliche Sphäre.- Räumliche Arrangements und häusliche Kommunikation.- Das Internet im Medienrepertoire.- Alltagsumbrüche und häusliche Onlinenutzung.- Häusliche Geschlechterkonstellationen mit dem Internet.- Häusliche Berufsarbeit und Entgrenzung.- Die Online-Avantgarde

 

Die Zielgruppen

Wissenschaftler*innen und Studierende der Kommunikations- und Medienwissenschaft, der Soziologie, Medienpädagogik und Kulturwissenschaft

 

Die Autor*innen

Dr. Jutta Röser ist Professorin am Institut für Kommunikationswissenschaft der Universität Münster.

Dr. Kathrin Friederike Müller ist wissenschaftliche Mitarbeiterin (Postdoc), Stephan Niemand ist wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand, Ulrike Roth ist Doktorandin und war bis 2018 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kommunikationswissenschaft der Universität Münster.

Keywords

Mediatisierung Digitalisierung Medienrepertoire Gender und Internet Medienkonvergenz Domestizierung von Medien Medienalltag Medienethnographie Qualitative Rezeptionsforschung Häusliche Berufsarbeit

Authors and affiliations

  • Jutta Röser
    • 1
  • Kathrin Friederike Müller
    • 2
  • Stephan Niemand
    • 3
  • Ulrike Roth
    • 4
  1. 1.Institut für KommunikationswissenschaftUniversität MünsterMünsterGermany
  2. 2.Institut für KommunikationswissenschaftUniversität MünsterMünsterGermany
  3. 3.Institut für KommunikationswissenschaftUniversität MünsterMünsterGermany
  4. 4.Institut für KommunikationswissenschaftUniversität MünsterMünsterGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-26073-6
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019
  • Publisher Name Springer VS, Wiesbaden
  • eBook Packages Social Science and Law (German Language)
  • Print ISBN 978-3-658-26072-9
  • Online ISBN 978-3-658-26073-6
  • Series Print ISSN 2524-3160
  • Series Online ISSN 2524-3179
  • Buy this book on publisher's site