Advertisement

Emotions Meet Cognitions

Zum Zusammenspiel von emotionalen und kognitiven Prozessen in der Medienrezeptions- und Medienwirkungsforschung

  • Holger Schramm
  • Jörg Matthes
  • Christian Schemer

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-X
  2. Christian Schemer, Rinaldo Kühne, Katharina Sommer
    Pages 1-19
  3. Back Matter
    Pages 139-142

About this book

Introduction

Anlässlich des 60. Geburtstags von Werner Wirth nehmen die Autorinnen und Autoren in dieser Festschrift jüngere theoretische Entwicklungen und empirische Befunde der Rezeptions- und Wirkungsforschung zum wechselseitigen Einfluss von Emotionen und Kognitionen in den Blick. Die ausgewiesenen Expertinnen und Experten – gleichzeitig langjährige Wegbegleiter Werner Wirths – widmen sich schlaglichtartig prominenten Forschungsfeldern, die Werner Wirth intensiv und nachhaltig bearbeitet hat.

Der Inhalt
  • Einfluss von Emotionen auf Meinungsbildung und Wissensklüfte
  • Infotainment – Unterhaltung – Involvement – Presence
  • Mobile Medien – Methoden – Werbung – Wein!
Die Zielgruppen
  • Forschende, Lehrende und Studierende aus der Kommunikationswissenschaft und Medienpsychologie
  • Vertreterinnen und Vertreter der Medienbranche, die sich für die emotionale Verarbeitung und Wirkung von Medieninhalten interessieren
Die Herausgeber
Prof. Dr. Holger Schramm, Institut Mensch-Computer-Medien der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.
Prof. Dr. Jörg Matthes, Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der Universität Wien.
Prof. Dr. Christian Schemer, Institut für Publizistik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Keywords

Kognition Rezeptionsprozesse Informationsverarbeitung Persuasion Presence Involvement Infotainment Öffentliche Meinungsbildung Wirkung von Wein

Editors and affiliations

  • Holger Schramm
    • 1
  • Jörg Matthes
    • 2
  • Christian Schemer
    • 3
  1. 1.Institut Mensch-Computer-MedienUniversität WürzburgWürzburgGermany
  2. 2.Institut für Publizistik- und KommunikationswissenschaftUniversität WienWienAustria
  3. 3.Institut für PublizistikUniversität MainzMainzGermany

Bibliographic information