Advertisement

Bondgraphen

Modellbildung und Simulation dynamischer Systeme

  • Werner Roddeck
Book

Part of the essentials book series (ESSENT)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VII
  2. Werner Roddeck
    Pages 1-3
  3. Werner Roddeck
    Pages 5-7
  4. Werner Roddeck
    Pages 9-12
  5. Werner Roddeck
    Pages 13-33
  6. Werner Roddeck
    Pages 35-56
  7. Werner Roddeck
    Pages 57-62
  8. Werner Roddeck
    Pages 63-67
  9. Werner Roddeck
    Pages 69-69
  10. Back Matter
    Pages 71-74

About this book

Introduction

Für moderne Ingenieurdisziplinen wie die Mechatronik werden Modellbildung und Simulation technischer Systeme immer wichtiger. Klassische Methoden sind wenig intuitiv, mathematiklastig und nicht objektorientiert. Den Bondgraphen kann man ohne Kenntnis des mathematischen Modells direkt in ein grafisches Simulationssystem eingeben, das automatisch das mathematische Modell generiert. Die Objektorientierung unterstützt sehr gut die Anschaulichkeit des Modells und erleichtert das Systemverständnis des Anwenders. Insbesondere in der Mechatronik, in der häufig Multidomänen-Systeme zu modellieren sind, hat diese Methode daher große Vorteile.

Der Inhalt

  • Elemente von Bondgraphen
  • Zeichnen von Bondgraphen
  • Simulationssysteme
  • Beispiel Pkw-Antriebsstrang

Die Zielgruppen

  • Mechatroniker, Ingenieure in der Entwicklung und Industrie
  • Studierende ingenieurwissenschaftlicher Fächer

Der Autor
Prof. Dr.-Ing. Werner Roddeck lehrt am Fachbereich Mechatronik und Maschinenbau der Hochschule Bochum.

Keywords

Modellbildung Bondgraphen Simulation Bondgraphen Mechatronik Modellierung mit Bondgraphen Modellierungsmethode

Authors and affiliations

  • Werner Roddeck
    • 1
  1. 1.Fachbereich Mechatronik und MaschinenbauHochschule BochumBochumGermany

Bibliographic information