Advertisement

Demokratietheorien

Eine Einführung

  • Manfred G. Schmidt
Textbook

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVII
  2. Manfred G. Schmidt
    Pages 1-7
  3. Vorläufer moderner Demokratietheorien

  4. Moderne Theorien der Demokratie

    1. Front Matter
      Pages 149-151
    2. Manfred G. Schmidt
      Pages 153-167
    3. Manfred G. Schmidt
      Pages 185-199
    4. Manfred G. Schmidt
      Pages 201-215
    5. Manfred G. Schmidt
      Pages 217-226
    6. Manfred G. Schmidt
      Pages 245-258
    7. Manfred G. Schmidt
      Pages 259-266
    8. Manfred G. Schmidt
      Pages 267-281
  5. International vergleichende Demokratietheorien

    1. Front Matter
      Pages 283-284
    2. Manfred G. Schmidt
      Pages 287-302
    3. Manfred G. Schmidt
      Pages 303-317
    4. Manfred G. Schmidt
      Pages 319-328
    5. Manfred G. Schmidt
      Pages 329-342
    6. Manfred G. Schmidt
      Pages 353-370
    7. Manfred G. Schmidt
      Pages 371-388
    8. Manfred G. Schmidt
      Pages 389-411
  6. Demokratie in Europa, Deutschland und Amerika

    1. Front Matter
      Pages 413-414
    2. Manfred G. Schmidt
      Pages 417-428
    3. Manfred G. Schmidt
      Pages 429-438
    4. Manfred G. Schmidt
      Pages 439-452
    5. Manfred G. Schmidt
      Pages 453-465
  7. Vorzüge und Grenzen der Demokratie und ihrer Theorien

    1. Front Matter
      Pages 467-468
    2. Manfred G. Schmidt
      Pages 505-518
    3. Manfred G. Schmidt
      Pages 519-528
  8. Back Matter
    Pages 529-614

About this book

Introduction

Dieses Buch führt in klassische und moderne Demokratietheorien ein. Es schlägt einen Bogen von der Staatsformenlehre des Aristoteles bis zu den Demokratietheorien der Gegenwart und erörtert dabei auch den neuesten Stand der international vergleichenden Demokratieforschung. Der Band stellt zudem die wichtigsten Demokratietypen und die leistungsfähigsten Demokratiemessungen vor. Ferner erkundet er die Funktionsvoraussetzungen der Demokratie, klärt die Bedingungen für erfolgreiche und erfolglose Demokratisierungsvorgänge und geht der Frage nach, ob die Europäische Union an einem strukturellen Demokratiedefizit laboriert. Außerdem wird geprüft, ob die Demokratien wirklich alle anderen Staatsformen übertreffen. Dieses Werk ist die sechste - mittlerweile mehrfach erweiterte und aktualisierte - Auflage des erstmals 1995 erschienenen Buches. 

Der Inhalt
Vorläufer moderner Demokratietheorien.- Moderne Theorien der Demokratie.- International vergleichende Demokratietheorien.- Demokratie in Europa, Deutschland und Amerika.- Vorzüge der Demokratie und ihre Grenzen.- Stärken und Schwächen der Demokratietheorien.- Über die Zukunft der Demokratie

 

Die Zielgruppen
Studierende und Lehrende der Politikwissenschaft sowie angrenzender Disziplinen, insbesondere Geschichtswissenschaft, Philosophie, Rechtswissenschaft, Soziologie, Pädagogik und Wirtschaftswissenschaften

 

Der Autor

Prof. Dr. Manfred G. Schmidt ist Politikwissenschaftler an der Universität Heidelberg.

Keywords

Demokratie Demokratietheorie Zukunft Hobbes Jean-Jacques Rousseau John Locke Moderne Rousseau Staat Volkssouveränität Europäische Union USA Vereinigte Staaten Postdemokratie

Authors and affiliations

  • Manfred G. Schmidt
    • 1
  1. 1.Universität HeidelbergHeidelbergGermany

Bibliographic information