Advertisement

Eigenwerte und Eigenvektoren von Matrizen

Klartext für Nichtmathematiker

  • Guido Walz

Part of the essentials book series (ESSENT)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-IX
  2. Guido Walz
    Pages 1-13
  3. Guido Walz
    Pages 15-30
  4. Guido Walz
    Pages 31-43
  5. Back Matter
    Pages 45-47

About this book

Introduction

Dieses Buch vermittelt in leicht zugänglicher Sprache Wissenswertes über Eigenwerte und Eigenvektoren quadratischer Matrizen. Da keine Vorkenntnisse vorausgesetzt werden, behandelt Guido Walz zunächst die für das weitere Verständnis notwendigen Teile der Vektor- und Matrizenrechnung inklusive der Determinante. Im zentralen Kapitel führt der Autor dann Eigenwerte und Eigenvektoren ein und legt Verfahren zu ihrer Berechnung dar. Berücksichtigung finden weiterhin die beiden gängigsten Möglichkeiten, die Vielfachheit eines Eigenwerts zu definieren. Das abschließende Kapitel ist der Behandlung symmetrischer Matrizen gewidmet, da diese in Bezug auf Eigenwerte und -vektoren bemerkenswerte Eigenschaften haben; insbesondere wird die Diagonalisierung symmetrischer Matrizen behandelt. Zahlreiche Beispiele machen die behandelten Themen leicht verständlich.

Der Inhalt
  • Vektoren und Matrizen
  • Eigenwerte und Eigenvektoren
  • Symmetrische Matrizen
Die Zielgruppen
  • Studienanfänger in technischen, naturwissenschaftlichen und wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen
  • Praktiker in Schulen und Betrieben
Der Autor
Dr. Guido Walz ist Professor für Angewandte Mathematik an der Wilhelm-Büchner-Hochschule Darmstadt und Dozent an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg, Herausgeber des fünfbändigen „Lexikon der Mathematik“ sowie Autor zahlreicher Fachveröffentlichungen und Lehrbücher, z.B. „Mathematik für Fachhochschule und duales Studium“.

Keywords

Matrix Matrizen Determinanten Eigenvektoren Eigenwerte lineare Algebra Vektorrechnung Polynom Diagonalisierung Orthonormalität Vielfachheiten von Eigenwerten

Authors and affiliations

  • Guido Walz
    • 1
  1. 1.FB InformatikWilhelm Büchner HochschuleDarmstadtGermany

Bibliographic information