Advertisement

Freiheit und Populismus

Verwundete Identitäten in Ostmitteleuropa

  • András Máté-Tóth
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XV
  2. Die Region Ostmitteleuropa

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. András Máté-Tóth
      Pages 3-24
    3. András Máté-Tóth
      Pages 25-52
    4. András Máté-Tóth
      Pages 53-70
  3. Verwundung

    1. Front Matter
      Pages 71-71
    2. András Máté-Tóth
      Pages 73-86
    3. András Máté-Tóth
      Pages 87-99
    4. András Máté-Tóth
      Pages 101-159
  4. Religion – Kirche – Theologie

    1. Front Matter
      Pages 161-161
    2. András Máté-Tóth
      Pages 163-191
    3. András Máté-Tóth
      Pages 193-209
    4. András Máté-Tóth
      Pages 211-239
    5. András Máté-Tóth
      Pages 241-259
    6. András Máté-Tóth
      Pages 261-294
  5. Back Matter
    Pages 295-314

About this book

Introduction

Ostmitteleuropa rückte nach dem Fall des Kommunismus in den Vordergrund der wirtschaftlichen und politischen Interessen. Die früheren Ostblockstaaten versuchten ihre Unabhängigkeit zu verifizieren, viele neuen Staaten entstanden, Europa wurde bunter, damit auch komplizierter. Die Zweiteilung Europas ist seit 30 Jahren vorüber, aber das brachte keine Homogenität des Kontinents mit sich, sondern vielmehr eine Vielfalt und eine beachtliche Menge von ungelösten historischen Fragen auf die Tagesordnung. Was sind die wichtigsten Charakteristiken dieser Region, wie sind sie zu verstehen und was sind die Konsequenzen davon? Diese Fragen bewegen heutzutage viele Verantwortliche in Europa. Dieses Buch versucht eine Antwort auf diese Fragen zu geben, und zwar aufgrund der Autopoiese der Gesellschaften der Region und durch die Konzentration auf die Transformationen des Religiösen.

Der Inhalt
  • Die Region Ostmitteleuropa
  • Verwundung
  • Religion – Kirche – Theologie

Die Zielgruppen
Studierende und Dozierende der Soziologie sowie Sozial- und Religionswissenschaften

Der Autor
András Máté-Tóth ist Professor für Religionswissenschaft an der Universität Szeged.

Keywords

Gesellschaftliche Transformation Transformationstheorie Religionssoziologie Osteuropa Gesellschaftliche Funktion von Kirchen Theologie Transformation des Christlichen

Authors and affiliations

  • András Máté-Tóth
    • 1
  1. 1.Lehrstuhl für ReligionswissenschaftUniversität SzegedSzegedHungary

Bibliographic information