Advertisement

Zur redundanten Konfiguration automatisierter Fließproduktionssysteme

  • Christoph Müller
Book

Part of the Produktion und Logistik book series (PL)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXVII
  2. Christoph Müller
    Pages 1-8
  3. Christoph Müller
    Pages 149-157
  4. Christoph Müller
    Pages 159-161
  5. Back Matter
    Pages 163-193

About this book

Introduction

Christoph Müller untersucht Fragestellungen der redundanten Konfiguration automatisierter Fließproduktionssysteme. Er stellt modellgestützte Analysen zu den Potenzialen redundanter Konfigurationen zur Verringerung störungsbedingter Produktivitätsverluste sowie zu deren ökonomischer Vorteilhaftigkeit gegenüber etablierten Konzepten zum Umgang mit Störungen in der Fließproduktion bereit. Auf Basis der Analysen leitet er Handlungsempfehlungen für die Konfigurationsplanung automatisierter Fließproduktionssysteme ab.

Der Inhalt

  • Grundlagen und Literaturanalyse zur Konfigurationsplanung automatisierter Fließproduktionssysteme
  • Entscheidungsunterstützung mittels mathematischer Modellierung und heuristischem Lösungsverfahren
  • Numerische Analyse und techno-ökonomische Bewertung redundanter Konfigurationen

Die Zielgruppen

  • Dozierende und Studierende der Betriebswirtschaftslehre und des Wirtschaftsingenieurwesens mit den Schwerpunkten Produktionswirtschaft und Operations Research
  • Fach- und Führungskräfte, die für die Konfigurationsplanung automatisierter Fließproduktionssysteme verantwortlich sind

Der Autor

Dr. Christoph Müller promovierte bei Prof. Dr. Thomas S. Spengler am Institut für Automobilwirtschaft und Industrielle Produktion der Technischen Universität Braunschweig.

Keywords

Konfigurationsplanung Redundanz Industrie 4.0 Produktivitätsverlust ökonomische Vorteilhaftigkeit

Authors and affiliations

  • Christoph Müller
    • 1
  1. 1.BraunschweigGermany

Bibliographic information