Advertisement

Burnout-Prävention und -Intervention im Marketing

Anleitung zu innerer Change-Kommunikation, freundlichen Selbstbriefings und gesunder Erschöpfung

  • Johannes Faupel
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIX
  2. Johannes Faupel
    Pages 1-26
  3. Johannes Faupel
    Pages 27-37
  4. Johannes Faupel
    Pages 39-60
  5. Johannes Faupel
    Pages 123-133
  6. Johannes Faupel
    Pages 135-146
  7. Johannes Faupel
    Pages 157-164
  8. Johannes Faupel
    Pages 165-183
  9. Johannes Faupel
    Pages 195-203
  10. Johannes Faupel
    Pages 205-218

About this book

Introduction

Fragen Sie sich regelmäßig: Wie geht es mir? Oder kennen Sie Ihre Zielgruppe besser als sich selbst? Sollten Sie Ihr Wohlergehen aus den Augen verloren haben, beginnen Sie jetzt mit einer Kampagne für Ihre Gesundheit. Die psychischen und physischen Belastungen in Marketing und Werbung können erheblich sein und kennen keine Grenzen. Sie müssen sie selbst setzen.

Dieses Buch ist eine Anleitung zur Selbsthilfe in einem Change-Prozess, der Sie aus einer latenten oder auch akuten Selbstgefährdungsphase in gesunde Ambivalenz führt. 

Der Autor schildert Techniken, Herangehens- und Denkweisen, durch die Sie Stress und Erschöpfung als wertvolle Signale wahrnehmen, statt sie zu verdrängen. Sie erfahren, wie Sie gesunde Erschöpfung nutzen können, bevor ein Burnout-Syndrom als psychosomatische Zwangspause entsteht.

Mit einem Geleitwort von Dr. Gunther Schmidt, medizinischen Gastbeiträgen, Themen-Interviews, Illustrationen und zahlreichen direkt anwendbaren Change- Boxen, die Ihnen helfen, ungünstig wirkende Gedanken und Handlungen nach und nach durch aufbauende, hilfreiche Muster zu ersetzen.

Auszug aus dem Inhalt
  • Marketing für die eigene Gesundheit – und was Sie konkret tun können
  • Erschöpfungszustände richtig einordnen – und für Erholung nutzen
  • So sieht der Burnout-Kreislauf aus – und so verlassen Sie ihn
  • Bindungen verstehen, überformatige Aufgaben erkennen – und Loyalitätskonflikte auflösen
  • Pseudo-Plausibilitäten identifizieren, Kreativität richtig einsetzen – und andere innere Filme einspielen

Der Autor
Johannes Faupel praktiziert als systemischer Therapeut (SG, IGST), Supervisor und Coach in Frankfurt am Main. Zudem arbeitet er als freier Autor und Fachjournalist zu den Themen Medizin, IT, Change- und Unternehmenskommunikation, Verkehr und Umwelttechnologien. Markt, Marketing und die Folgen der Vernachlässigung gesundheitsrelevanter Faktoren begegnen ihm ständig.

Keywords

Stress vorbeugen und gut damit umgehen Buch Marketingbranche Burnout vorbeugen Buch Burnout Symptome Marketing Buch Depression Symptome Prävention im Job Erschöpfung Burnout erkennen Buch Stressbewältigung Erschöpfungssyndrom Therapie Burnout bewältigen Psychosomatik verstehen Psychische Gefährdungsbeurteilung Kräfte maßvoll einsetzen Ressourcen sinnvoll nutzen

Authors and affiliations

  • Johannes Faupel
    • 1
  1. 1.FrankfurtGermany

Bibliographic information