Advertisement

Rechtsbehelfe in der Insolvenz

  • Catharina Graf

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVI
  2. Catharina Graf
    Pages 1-3
  3. Catharina Graf
    Pages 31-53
  4. Catharina Graf
    Pages 55-61
  5. Catharina Graf
    Pages 63-288
  6. Catharina Graf
    Pages 289-335
  7. Catharina Graf
    Pages 433-462
  8. Back Matter
    Pages 463-486

About this book

Introduction

Catharina Graf widmet sich den materiellen und formellen Rechtsbehelfen in der Insolvenz. In materieller Hinsicht untersucht die Autorin vor dem Hintergrund des Gläubigergleichbehandlungsgrundsatzes, inwieweit die insolvenzrechtlichen Rechtsbehelfe die effiziente und gerechte Verteilung der Insolvenzmasse an die Gläubiger gewährleisten. In diesem Zusammenhang ordnet die Autorin die verschiedenen materiellen Rechtspositionen den einzelnen insolvenzrechtlichen Rechtsbehelfen zu. Die formellen Rechtsbehelfe werden daraufhin untersucht, ob sie einerseits hinreichend der geordneten Abwicklung der Verbindlichkeiten des Schuldners und andererseits der hinreichenden Mitwirkung der Gläubiger im Insolvenzverfahren dienen.
Der Inhalt
  • Ausgestaltung der materiellen Rechtsbehelfe im deutschen Insolvenzrecht und Zuordnung der einzelnen Rechtspositionen zu den Rechtsbehelfen
  • Rechtsbehelfe gegen Handlungen des Insolvenzverwalters und gegen Akte des Insolvenzgerichts
Die Zielgruppen
  • Dozierende und Studierende der Rechtswissenschaften
  • Praktiker im Insolvenzrecht und in der Insolvenzverwaltung
Die Autorin
Catharina Graf ist Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht in einer mittelständischen Kanzlei in Freiburg mit Tätigkeitsschwerpunkten im Familien- und Medizinrecht.

Keywords

Gläubigergleichbehandlung Privilegien in der Insolvenz Aussonderungsrecht Absonderungsrecht Interessengemeinschaft Beschwerde Insolvenzrecht

Authors and affiliations

  • Catharina Graf
    • 1
  1. 1.FreiburgGermany

Bibliographic information