Advertisement

Professional Development Portfolios im Vorbereitungsdienst

Die Wirksamkeit von Lernumgebungen auf die Qualität der Portfolioarbeit

  • Tim Fütterer

About this book

Introduction

Tim Fütterer untersucht den Einfluss von Lernumgebungen auf die Qualität einer Portfolioarbeit in der Lehrkräfteausbildung. Bei der Arbeit an Portfolios zeigt sich in Zielsetzungs- und Reflexionsprozessen, dass spezifisch professionelle Kompetenzen (selbstregulative oder motivationale) großen Einfluss besitzen, während personenbezogene Variablen (sozioökonomischer Status) unbedeutend sind. Grundannahme ist dabei, dass die erhofften Potenziale des Einsatzes eines Portfolios erst dann die Chance zur Entfaltung haben, wenn dieses adäquat bearbeitet wird.

Der Inhalt
• Herausforderungen, Charakteristika und Struktur der Lehrkräfteausbildung im Vorbereitungsdienst
• Theoretische und empirische Bestandsanalyse zum Einsatz von Portfolios
• Entwicklung eines Modells der Arbeit an einem Professional Development Portfolio
• Untersuchung der Wirkung von Lernumgebungen auf die Qualität der Portfolioarbeit in einem experimentellen Kontrollgruppendesign

Die Zielgruppen
• Dozierende und Studierende der Bereiche Erziehungswissenschaft und Pädagogik
• Ausbilder, Lehrkräfte und Schulleiter

Der Autor
Tim Fütterer ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Hector-Institut für Empirische Bildungsforschung in Tübingen. Seine Forschungsinteressen umfassen Lehrkräfteprofessionalisierung, Selbstbeurteilungskompetenz, Selbstregulation sowie Portfolios.

Keywords

Professional Development Portfolios Vorbereitungsdienst Lernumgebungen Portfolioarbeit Interventionsstudie Lehrkräfteausbildung Referendariat

Authors and affiliations

  • Tim Fütterer
    • 1
  1. 1.TübingenGermany

Bibliographic information