Advertisement

Wirtschaftliche Ungleichheit

Zwölf Vorlesungen

  • Johannes Berger
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VIII
  2. Die Vorlesung

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Johannes Berger
      Pages 3-17
  3. GRUNDBEGRIFFE

    1. Front Matter
      Pages 19-19
    2. Johannes Berger
      Pages 43-63
    3. Johannes Berger
      Pages 65-91
  4. MESSUNG

    1. Front Matter
      Pages 93-93
  5. THEORIE

  6. EMPIRISCHE BEFUNDE

    1. Front Matter
      Pages 227-227
    2. Johannes Berger
      Pages 259-288
  7. Appendizes

    1. Front Matter
      Pages 289-289
    2. Johannes Berger
      Pages 291-296
    3. Johannes Berger
      Pages 307-317
    4. Johannes Berger
      Pages 319-330
    5. Johannes Berger
      Pages 331-338
    6. Johannes Berger
      Pages 341-343
    7. Johannes Berger
      Pages 345-350
    8. Johannes Berger
      Pages 351-359
    9. Johannes Berger
      Pages 361-364
  8. Back Matter
    Pages 365-371

About this book

Introduction

In den letzten Jahren ist soziale Ungleichheit immer mehr in das Zentrum der wissenschaftlichen und öffentlichen Aufmerksamkeit gerückt. Soziale Ungleichheit hat viele Gesichter, ihr harter Kern ist aber die Einkommensungleichheit. Die Vorlesungen beruhen auf der Auswertung der soziologischen, ökonomischen und politisch-philosophischen Literatur zu dem Thema und setzen sich zum Ziel, die wichtigsten theoretischen, empirischen und normativen Fragen zu beantworten, die durch den Tatbestand der Einkommensungleichheit aufgeworfen werden. Am Beginn steht die Klärung von Grundbegriffen (soziale Ungleichheit und Chancengleichheit), danach wendet sich die Vorlesung den vielfältigen Problemen der Messung wirtschaftlicher Ungleichheit zu. Im darauf folgenden Abschnitt werden die Grundlinien einer Theorie der wirtschaftlichen Ungleichheit skizziert. Abschließend geht die Vorlesung der Frage nach, wie sich die wirtschaftliche Ungleichheit auf nationaler und internationaler Ebene entwickelt hat. In den Anhängen werden spezielle Fragen behandelt, wie z.B. die verschiedenen Formeln für den Gini-Koeffizienten, die Mincersche Verdienstfunktion oder die Pareto-Verteilung.

 

Die Zielgruppen

Das Buch wendet sich an Sozialwissenschaftler und Wirtschaftswissenschaftler sowie an eine breitere, an der wissenschaftlichen Behandlung des Themas interessierte Öffentlichkeit.

 

Der Autor

Johannes Berger war bis 2004 Professor für Soziologie an der Universität Mannheim. Zwischen 2007 und 2012 Gastdozenturen an den Universitäten Konstanz, Münster und Göttingen.

Keywords

Soziale Ungleichheit Wirtschaftliche Ungleichheit Soziale Gerechtigkeit Chancengerechtigkeit Chancengleichheit Gerechtigkeitsforschung Ressourcengerechtigkeit John Roemer John Rawls Level Playing Field

Authors and affiliations

  • Johannes Berger
    • 1
  1. 1.Universität MannheimMannheimGermany

Bibliographic information