Advertisement

Funktionales Denken fördern

Experimentieren mit gegenständlichen Materialien oder Computer-Simulationen

  • Michaela Lichti

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXIII
  2. Michaela Lichti
    Pages 1-3
  3. Michaela Lichti
    Pages 5-47
  4. Michaela Lichti
    Pages 49-50
  5. Michaela Lichti
    Pages 51-59
  6. Michaela Lichti
    Pages 137-202
  7. Back Matter
    Pages 267-299

About this book

Introduction

Michaela Lichti stellt in ihrem Buch die Ergebnisse einer Interventionsstudie zur Förderung des funktionalen Denkens in Jahrgangsstufe 6 vor, die unter Verwendung von Experimenten mit gegenständlichen Materialien und Computer-Simulationen durchgeführt wurde. Basierend auf einer quantitativen und qualitativen Betrachtung der Ergebnisse arbeitet die Autorin eine Empfehlung aus, wie eine effektive Förderung funktionalen Denkens erreicht werden kann. Funktionales Denken, verstanden als das Verständnis funktionaler Zusammenhänge, ist grundlegend für das Bestehen von Schülerinnen und Schülern im Mathematikunterricht. Seine Förderung ist entsprechend von Beginn an von zentraler Bedeutung.

Der Inhalt

  • Funktionsbegriff und Funktionales Denken
  • Funktionales Denken messbar machen und verstehen
  • Der Einfluss von Repräsentationsformen

Die Zielgruppen

  • Dozierende und Studierende der Mathematikdidaktik
  • Lehrkräfte für Mathematik in der Sekundarstufe I

Die Autorin
Michaela Lichti ist Lehrerin für Mathematik und Latein. Als Teil der Arbeitsgruppe „Didaktik der Mathematik – Sekundarstufen“ der Universität Koblenz-Landau befasst sie sich schwerpunktmäßig mit dem Thema funktionales Denken.

Keywords

Funktionale Zusammenhänge Instrumental Approach GeoGebra Applets Repräsentationsformen Aspekte funktionalen Denkens Test zum funktionalen Denken Funktionales Denken Experimentieren in Mathematikunterricht Zuordnung Computer-Simulationen Änderungsverhalten Funktion als Objekt Repräsentationswechsel Gegenständliche Materialien Aufgabendesign

Authors and affiliations

  • Michaela Lichti
    • 1
  1. 1.LandauGermany

Bibliographic information