Advertisement

Netzintegration der Elektromobilität 2018

Wege zusammenführen 3. Internationale ATZ-Fachtagung

  • Johannes Liebl
Conference proceedings
  • 23k Downloads

Part of the Proceedings book series (PROCEE)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-X
  2. Hans Henning Thies, Piet Gömpel, Fabian Sösemann, Michael Janssen, Kay Suttkus
    Pages 31-44
  3. Martin Ufert, Alexander Bunzel
    Pages 45-55
  4. Oliver Arnhold, Kathrin Goldammer, Norman Pieniak, Katrin Hübner, Jörn Hartmann
    Pages 102-114

About these proceedings

Introduction

​Die inhaltlichen Schwerpunkte des Tagungsbands zur ATZlive-Veranstaltung Netzintegration der Elektromobilität  2018 sind u.a. folgendeFragen: Wann können Stromnetze volatile Wind- und Solarenergie speichern? Wie sind die Stromübertragungsnetze ausgelegt? Können Spitzenlastsituationen abgedeckt werden? 
Die Tagung ist eine unverzichtbare Plattform für den Wissens- und Gedankenaustausch von Forschern und Entwicklern aller Unternehmen und Institutionen, die Antworten auf diese Fragen suchen.

Der Inhalt

Netzinfrastruktur.- Anwendungen.- Standardisierung.- Marktentwicklung.- Rahmenbedingungen.- Ladeinfrastruktur.- Speichertechnologie.

Die Zielgruppen

Führungskräfte und Ingenieure bei Automobilherstellern, Zulieferern, Entwicklungsdienstleister - Forschungseinrichtungen und Hochschulen - Mitarbeiter bei Telekommunikationsdiensten, IT-Unternehmen, Energieversorgern und Netzbetreibern - Alle Einrichtungen, die sich mit Elektromobilität beschäftigen

Der Veranstalter

ATZlive steht für Spitzenqualität, hohes Niveau in Sachen Fachinformation und ist Bestandteil der Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature.  Hier wird unter einem Dach das Know-how der renommiertesten Wirtschafts-, Wissenschafts- und Technikverlage Deutschlands vereint.

Keywords

Elektrifizierung von Stadtbus-Flotten Ladeinfrastruktur Digitalisierung der Energiewende Digitale Geschäftsmodelle Netzstabilität

Editors and affiliations

  • Johannes Liebl
    • 1
  1. 1.MoosburgGermany

Bibliographic information