Advertisement

Psychopharmaka als Mittel zur Freiheitsbeschränkung

Ethische Bewertung für Medizin, Pflege und Pharmazie

  • Rainer Heide

Part of the essentials book series (ESSENT)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XI
  2. Rainer Heide
    Pages 7-8
  3. Rainer Heide
    Pages 9-15
  4. Rainer Heide
    Pages 21-24
  5. Rainer Heide
    Pages 29-34
  6. Back Matter
    Pages 37-40

About this book

Introduction

Psychopharmaka werden in jüngster Zeit vermehrt als Mittel einer möglichen Freiheitsbeschränkung besonders in Einrichtungen der stationären Altenpflege angesehen. Der Autor beleuchtet das Thema sowohl pharmazeutisch und medizinisch als auch rechtsphilosophisch, insbesondere aber aus dem moral-philosophischen und ethischen Blickwinkel.

Der Inhalt
  • Psychoaktive Substanzen und Freiheitsentzug: Moralische Bewertung und ethischer Diskurs
  • Freiheitseinschränkende Maßnahmen in der geriatrischen Pflege
  • Annäherung an die Vertrauenskrise in Medizin und Altenpflege
Die Zielgruppen
  • Pflegekräfte, Ärzte, Pharmazeuten, Juristen, Betreuer, Verfahrenspfleger, Mitarbeiter von Sozialverwaltungen, Therapeuten
  • Dozierende und Studierende der Medizin, Philosophie, Pharmazie, Jura, Sozial- und Pflegewissenschaften
Der Autor
Dipl. Biol. Rainer Heide, Pharmazeut, arbeitete in öffentlichen und Klinikapotheken und führt seit vielen Jahren zwei Apotheken in Jena. Schwerpunkte seiner Arbeit sind geriatrische Pharmazie und Ethik in der Pharmazie. Rainer Heide lehrt und unterrichtet als Honorardozent in der pflegerischen Ausbildung am Klinikum der Universität Jena im Palliativbereich und an verschiedenen privaten Lehr- und Weiterbildungseinrichtungen. Er ist Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie und dem Arbeitskreis „Reduktion freiheitsentziehender Maßnahmen in der Pflege“ der Stadt Jena. Er ist außerdem Vorstand des Jenaer Demenz Informations- und Beratungsverein JeDI e.V.

Keywords

Psychoaktive Medikamente Psychopharmaka Freiheitsentziehende Maßnahmen Freiheitsentzug Altenpflege Patientenindividuelle Entscheidung ethische Pharmazie ethische Pflege ethische Medizin Vulnerabilität Selbstbestimmung

Authors and affiliations

  • Rainer Heide
    • 1
  1. 1.JenaGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-23349-5
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019
  • Publisher Name Springer, Wiesbaden
  • eBook Packages Medicine (German Language)
  • Print ISBN 978-3-658-23348-8
  • Online ISBN 978-3-658-23349-5
  • Series Print ISSN 2197-6708
  • Series Online ISSN 2197-6716
  • Buy this book on publisher's site