Advertisement

Forschungsdaten für die Kinder- und Jugendhilfe

Qualitative und quantitative Sekundäranalysen

  • Maik-Carsten Begemann
  • Klaus Birkelbach
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VIII
  2. Grundlagen

    1. Front Matter
      Pages 19-19
    2. Thomas Rauschenbach
      Pages 21-47
    3. Irena Medjedović
      Pages 49-64
    4. Klaus Birkelbach
      Pages 65-80
  3. Regelmäßig erhobene Querschnittsdaten und Panelstudien

  4. Daten der amtlichen Statistik

    1. Front Matter
      Pages 233-233
    2. Jens Pothmann
      Pages 235-256
    3. Björn Hermstein, Nils Berkemeyer, Horst Weishaupt
      Pages 257-277
    4. Kirsten Fuchs-Rechlin
      Pages 279-298
  5. Akten und andere Dokumente

    1. Front Matter
      Pages 299-299
    2. Robert Lehmann, Wolfgang Klug
      Pages 301-319
    3. Stephanie Ernst, Theresia Höynck, Fredericke Leuschner
      Pages 337-356
    4. Felix Berth
      Pages 357-373
  6. Systematische Auswertungen verschiedener Studien und unterschiedlicher Datenquellen zu spezifischen Themen

  7. Trägerstatistiken

    1. Front Matter
      Pages 513-513
    2. Jennifer Panjas, Monika Zimmermann
      Pages 515-536
    3. Wolfgang Schmitt
      Pages 537-550
  8. Sozialraumbezogene Daten

    1. Front Matter
      Pages 551-551
    2. Hannah Amsbeck, Raimund Pahs
      Pages 553-568
  9. Datenarchive

    1. Front Matter
      Pages 593-593
    2. Nicolle Pfaff, Anja Tervooren
      Pages 605-621

About this book

Introduction

Der Sammelband arbeitet das bislang unterschätzte, jedoch zunehmend an Bedeutung gewinnende Potenzial von Sekundäranalysen in der Kinder- und Jugendhilfe heraus. Dazu werden nicht nur verschiedene, bereits durchgeführte Analysen präsentiert, sondern auch Möglichkeiten für eigene Sekundärauswertungen  – beispielsweise durch Beschreibung des Zugangs zu kontinuierlich erhobenen Daten – aufgezeigt.


Der Inhalt

Grundlagen • Regelmäßig erhobene Querschnittsdaten und Panelstudien • Daten der amtlichen Statistik • Akten und andere Dokumente • Systematische Auswertungen verschiedener Studien und unterschiedlicher Datenquellen zu spezifischen Themen • Trägerstatistiken • Sozialraumbezogene Daten • Datenarchive


Die Herausgeber

Dr. Maik-Carsten Begemann ist aktuell Lehrbeauftragter am Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften der Hochschule Düsseldorf.

Dr. Klaus Birkelbach ist Professor für Soziologie am Institut für Soziale Arbeit und Sozialpolitik der Universität Duisburg-Essen.


Keywords

Empirische Forschung Studien zu Kindheit und Jugend Jugendhilfeplanung Statistik Soziale Arbeit Sozialpädagogik Methoden

Editors and affiliations

  • Maik-Carsten Begemann
    • 1
  • Klaus Birkelbach
    • 2
  1. 1.Maik-Carsten BegemannHochschule DüsseldorfDüsseldorfGermany
  2. 2.Universität Duisburg-Essen EssenGermany

Bibliographic information