Advertisement

Sportkommunikation in digitalen Medien

Vielfalt, Inszenierung, Professionalisierung

  • Christoph G. Grimmer
Book
  • 14k Downloads

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-X
  2. Vielfalt

  3. Inszenierung

  4. Professionalisierung

About this book

Introduction

Unter den Perspektiven Vielfalt, Inszenierung und Professionalisierung analysieren Wissenschaftler und Praxisexperten aktuelle Potentiale und Herausforderungen im Bereich digitaler Sportkommunikation. Die Autorinnen und Autoren werfen einen Blick auf verschiedene Sportarten, Nutzergruppen bzw. Kontexte. Nach einer Einführung zur Rolle Sozialer Medien im Sport widmen sich weitere Beiträge der Vielfalt des PR-Einsatzes im Basketball und österreichischen Profifußball. Der Schwerpunkt des Buches liegt auf der Perspektive Inszenierung und fokussiert die darstellerischen Möglichkeiten für u.a. Prominente, Olympioniken und Journalisten. Mit 360 Grad-Videos wird eine bislang in der Wissenschaft weitgehend ausgeblendete Innovation der Social Media-Kommunikation aufgegriffen. Im dritten Teil erhält der Leser vertiefende Einblicke in die durch Soziale Medien beeinflusste Öffentlichkeitsarbeit von Pressesprechern und Kommunikationsagenturen. 

Der Inhalt
• Digitale Sportkommunikation unter den Perspektiven Vielfalt, Inszenierung und Professionalisierung
• Wissenschaftliche Studien und Beiträge von Experten aus Journalismus, PR und Agenturen
• Vertiefte Einblicke in die durch Soziale Medien veränderte Kommunikationsarbeit im Sport

Die Zielgruppen
• Dozierende und Studierende der Kommunikations- und Medienwissenschaft, PR, Sportwissenschaft, Marketing
• Kommunikationsverantwortliche in Vereinen und Verbänden
• Journalisten und Medienschaffende im Sport

Der Herausgeber
Dr. Christoph G. Grimmer ist Sportwissenschaftler, Autor, Dozent und seit Februar 2018 Oberbürgermeister der Großen Kreisstadt Crailsheim.

Keywords

Sportkommunikation Digitale Medien Social Media Inszenierung von Sportereignissen Sportfinanzierung

Editors and affiliations

  • Christoph G. Grimmer
    • 1
  1. 1.CrailsheimGermany

Bibliographic information